weather-image
23°

Im Kellerduell zählt für Kliver nur ein Sieg

Handball (kf). Die Landesliga-Frauen der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf konnten sich noch nicht aus der Abstiegszone der fünften Liga befreien. Drei Siege in der Vorrunde waren eine mehr als dünne Ausbeute. Heute hat sich das Team von Trainer Axel Kliver aber endlich wieder einmal zwei Punkte als Ziel gesetzt. Um 16.30 Uhr trifft die HSG im Kellerderby auf den Tabellenvorletzten TuS Altwarmbüchen, der nur einen Zähler hinter den Oldendorferinnen steht. Im Hinspiel kassierte die HSG eine 19:21-Niederlage. „Deshalb ist natürlich Revanche angesagt,“ ist das erklärte Ziel der HSG-Spielerinnen.

veröffentlicht am 11.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 14:41 Uhr

Heimrecht hat am Sonntag der TC Hameln. Doch ob das tatsächlich ein Vorteil ist, wird sich zeigen. Bereits um 11 Uhr spielt die Mannschaft von Trainer Matthias Brachmann in der ungewohnten Sporthalle im Hohen Feld gegen den Tabellendritten HSG Badenstedt. Und die HSG kommt zudem als klarer Favorit in Hamelns Nordstadt, Die HSG-Mannschaft von Trainerin Heike Müller rangiert nur zwei Zähler hinter dem Tabellenführer und hegt beste Aufstiegschancen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?