weather-image
×

Auch LG-Staffel siegt bei Landesmeisterschaft in Hannover

Im Finale musste Marie schon „volle Pulle“ gehen

Leichtathletik (olz). „Im Finale musste ich schon volle Pulle gehen, aber der Sieg war nicht in Gefahr“, freute sich Marie Holzschuh von der LG Weserbergland nach ihrem Sieg im 60 m Sprint bei der Landesmeisterschaft in Hannover. Die B-Juniorin lief nach 7,85 Sekunden ins Ziel.

veröffentlicht am 25.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 08:21 Uhr

LG-Trainer Scharf war nicht nur mit Holzschuhs neuer Bestmarke, sondern auch mit dem vierten Platz von Lea Marie Lang in 8,05 Sekunden zufrieden. „Da habe ich mich wohl im Vorlauf etwas verzockt“, erkannte sie nach ihrem Vorlaufsieg über 200 Meter am zweiten Tag.

Zu früh ließ sie den Lauf austrudeln. Und so erreichte sie etwas enttäuscht nur das B-Finale. Hinter der Landesmeisterin Anna-Lena Freese von Jahn Brinkum holte Holzschuh über 200 Meter in 25,32 Sekunden Silber.

In der Besetzung Hendrik Prinzhorn, Steffen Rothmann, Julian Meier und Felix Hohlweck holte sich das 4x400-Meter-Quartett der LG in 3:32,11 Minuten den zweiten Landesmeistertitel gegen zwei Männer-Teams aus Osnabrück ins Weserbergland. „Jetzt oder nie habe ich gedacht, sofort angegriffen, den Führenden überholt und für unser Team den Sieg nach Hause gelaufen“ erzählte der glückliche Schlussläufer Hohlweck, der am Morgen wegen seines Trainingsrückstandes auf sein 800-m-Rennen verzichtet hatte, um den Staffelsieg nicht zu gefährden. Einen tollen Erfolg landete Monja Hahn mit ihrem zweiten Platz in 9,37 Sekunden im Finale über 60 m Hürden.

Die Goldjungen der LG: Prinzhorn, Rothmann, Meier und Hohlweck.

Ebenfalls Vizemeisterin wurde Jessica Witzel im Dreisprung der Frauen mit 11,50 Meter. „Den dritten Platz über 200 Meter habe ich nicht unbedingt erwartet“, freute sich bei den Männern der Fischbecker Mischa Flaspöhler. Als Sieger des B-Finales in 22,52 Sekunden kam er in der Endabrechnung noch einen Platz vor seinen Mannschaftskameraden Joachim Peest (22,67 Sekunden), der im 60-m-Sprint-Finale in 7,25 Sekunden Vierter wurde. Bei seinen Rennen über 400 und 800 Meter im ersten Jahr der B-Jugend erreichte der 15-jährige Timon Nasse gleich zweimal den vierten Platz. Dritte Plätze auf dem Siegerpodest gab es auch für Sven Lange mit 6,66 Meter im Weitsprung, Nina Giebel in 25,75 Sekunden im 200-m-Finale der Frauen und für die 4x100-m-Staffel der Männer mit Sebastian Stöckl, Joachim Peest, Mischa Flaspöhler und Henrik Prinzhorn.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt