weather-image

HSV schafft Matt mit Mühe

Schach (rhs). In der ersten Runde der niedersächsischen Pokalmeisterschaft erkämpfte sich Oberliga-Absteiger HSV einen mühevollen 2,5:1,5-Sieg beim Verbandsligisten Barsinghausen. Siege feierten Mannschaftsführer Dennis Schmidt (gegen Alexander Kirk) sowie Lutz van Son, der Mathias Gehrke zur Aufgabe zwang. Wilfried Bode konnte sich mit viel Mühe durch ein Remis aus der Umklammerung seines Gegners Björn Hilker befreien. Nur Kai Renner ging nach seiner Niederlage gegen Jens Gramenz mit hängendem Kopf vom Brett.

veröffentlicht am 10.11.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:21 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare