weather-image
×

HSV muss um Aufstieg zittern

Schach (rhs). Landesligist HSV muss den angepeilten direkten Wiederaufstieg in die Oberliga vermutlich bereits frühzeitig zu den Akten legen. Denn gegen den ärgsten Widersacher SVG Salzgitter gab es eine 3,0:5,0-Niederlage. Lediglich Lutz van Son und Dennis Schmidt konnten ihre Partien gewinnen. Ein Remis erreichten Wilfried Bode und Adrian David. In der Verbandsliga unterlag der HSV II beim Peiner SV 3,5:4,5. Siege gab es für Gerhard Kaiser, Peter Brunotte und Jonas Kaiser. Und einen halben Punkt holte Philipp Ripplinger. Bezirksligist HSV III gewann dagegen beim SV Parensen 4,5:3,5. Hier holten Leonid Tilin , Felicitas Mai, Gerhard Backert und Michael Quack die ganzen Punkte. Remis trennte sich Uwe Laufs. Bezirksklasse: HSV IV – Drispenstedt 4:4.

veröffentlicht am 01.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 16:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt