weather-image
25°
×

Kliver-Team erwartet volles Haus / VfL II in Nienburg Außenseiter

HSG-Frauen beim Gipfeltreffen motiviert bis in die Haarspitzen

Handball (kf). Volles Haus erwarten die Frauen der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf, wenn heute (15.45 Uhr) am Rosenbusch in der Landesliga das Gipfeltreffen gegen den noch ungeschlagenen Spitzenreiter TSV Burgdorf angepfiffen wird. „Wir sind motiviert bis in die Haarspitzen und haben uns unter der Woche bestens vorbereitet“, blickt nicht nur Pressesprecherin Doreen Männich dem Topspiel mit Spannung entgegen. Die Kreisläuferin des Tabellenzweiten hat extra ihren Skiurlaub um einen Tag verschoben. HSG-Trainer Axel Kliver hat alle Spielerinnen an Bord und ein klares Ziel vor Augen: „Wir sind seit sechs Spielen ungeschlagen. Und diese Serie soll natürlich weiterhin Bestand haben.“

veröffentlicht am 23.01.2009 um 16:04 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:41 Uhr

In der Landesliga der Männer ist der VfL Hameln II ebenfalls heute (19.30 Uhr) bei der HSG Nienburg zu Gast. Viel mehr als eine lange Anreise wird für das Team um Spielertrainer Sebastian Reichardt nicht drin sein, denn Nienburg stellt momentan das absolute Topteam der Liga. Gefragt ist vor allem die VfL-Abwehr, denn der Tabellenführer schickt den mit Abstand treffsichersten Angriff aufs Feld. Der erzielte bislang schon 597 Tore. Vor allem die linke Angriffsseite mit Sebastian Nülle (115 Tore) und Daniel Fromme (87) dürfte für Kopfzerbrechen sorgen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige