weather-image
19°

HSC-Fohlen müssen hellwach sein

Fußball (hjk). Der Nachwuchs von HSC Blau-Weiß Tündern muss am Sonntag um 11 Uhr in der Hamelner Kampfbahn hellwach sein, wenn es in der B-Junioren-Regionalliga Nord im 18. Saisonspiel gegen den Niendorfer TSV um wichtige Punkte geht. Denn die Kicker aus dem Hamburger Stadtteil werden mit Sicherheit ausgeschlafen in dieses Spiel gehen. Sie reisen bereits heute in die Rattenfängerstadt und beziehen in der Jugendherberge Quartier. Die von Markus Wienecke trainierten HSC-Fohlen gewannen das Hinspiel überraschend mit 2:1. „Mit diesem Ergebnis wären wir natürlich auch diesmal zufrieden“, sagt der Coach des Tabellendrittletzten, der die Hoffnung auf den Klassenerhalt noch lange nicht aufgegeben hat. Zuletzt gab es einen 4:1-Erfolg bei Vorwärts Wacker in Hamburg. Zwei Stammspieler stehen Wienecke nicht zur Verfügung: Dennis Barten muss nach einer Kniescheiben-OP weiter pausieren, und NFV-Auswahlspieler Tobias Wulfkuhle befindet sich im Osterurlaub.

veröffentlicht am 03.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 00:21 Uhr

Nicht dabei:
T. Wulfkuhle

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare