weather-image
13°
Trainer Klotz setzt auf Sieg im Kellerduell / Brisanz im Ostkreis / Emmerthal prüft Afferde

High Noon in Hemeringen: Fischbeck kommt

Fußball (ro). In der Kreisliga rollte der Ball zuletzt am 16. November 2008 – und wenn der Wettergott mitspielt, nun auch wieder am Wochenende.

veröffentlicht am 13.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 06:21 Uhr

VfB-Trainer Klotz.  Foto: nls

Im Blickpunkt steht am Sonntag (15 Uhr) das Kellerderby zwischen Schlusslicht VfB Hemeringen und dem TSC Fischbeck. Für Trainer Klotz das „Spiele der Spiele, dass wir unbedingt gewinnen müssen“. Er baut dabei in erster Linie auf die Qualitäten seiner beiden Neuzugänge Magaschütz und Bertram sowie die Treffsicherheit von Fabrizius. Sein Pendant Pöhler will aber nicht leer ausgehen und setzt auf eine kompakte Defensive.

Nicht weniger brisant ist auch das heutige Ostkreisduell (15 Uhr) zwischen BW Salzhemmendorf und Wallensen. Aufsteiger WTW hatte den Gastgebern zuletzt den Rang abgelaufen. Da gilt es für die Lentge-Elf einiges zu korrigieren. Ebenfalls heute (15 Uhr) erwartet die TSG Emmerthal im Verfolgerduell Eintracht Afferde. „Wir haben aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen“, macht Trainer Schwarz deutlich. Er hat Kapitän Bendes wieder an Bord. Afferdes Trainer Söchting („Wir brauchen uns nicht zu verstecken“) weiß zwar um die hohe Hürde, ist aber selbstbewusst genug, um auf Sieg zu spielen. Rama, Lippert, Lücke und Klemme stehen vor ihrem Debüt. – Als Außenseiter fährt die SG Flegessen zu Germania Hagen. „Ich hoffe auf eine Überraschung und einen Punkt“, orakelt Trainer Heyder. Wichmann und Rippa fehlen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt