weather-image
16°

Trainer sieht in Grohnde viel Potenzial

Heyder tritt in große Fußstapfen

Fußball (aro). Manchmal geht es eben schneller als man denkt: Am vergangenen Sonntag kickte Dirk Heyder noch für die SG Flegessen in der Leistungsklasse – „nur so zum Spaß“. Nur einen Tag später hatte der 40-Jährige plötzlich wieder einen neuen Trainerjob. Und zwar beim TSV Grohnde (wir berichteten). Dass er beim Drittletzten der Kreisliga Nachfolger von Klaus Wellhausen werden würde, der nach viereinhalb Jahren trotz des Gewinns des Doubles von einigen Grohnder „Fans“ vergrault wurde – damit hatte der zuvor langjährige Coach der SG Flegessen nicht gerechnet.

veröffentlicht am 20.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 03:41 Uhr

270_008_4188391_sp202_2110.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt