weather-image
16°
Rohrsens Oberliga-Frauen treffen nach drei Wochen Spielpause auf die HSG Rhumetal / Alle Spielerinnen an Bord

Hensel: „Wir müssen wieder unseren Rhythmus finden“

Handball (kf). Nach drei Wochen Spielpause setzen die Oberliga-Frauen des MTV Rohrsen am Samstag (15.30 Uhr) im Hohen Feld wieder auf Sieg, denn mit der HSG Rhumetal kommt der Tabellenvorletzte an die Weser. Der Aufsteiger aus Katlenburg scheint sich inzwischen aber an die Oberligaluft gewöhnt zu haben. Immerhin gelang der Mannschaft von Trainer Jens Wilfer im Kellerderby beim MTV Ashausen/Gehrden am letzten Spieltag der erste Saisonsieg. Deshalb ist sich Rohrsens Trainer Michael Hensel sicher: „Das wird kein einfaches Spiel, denn jeder erwartet von uns einen klaren Sieg.“

veröffentlicht am 15.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 05:21 Uhr

Drei Wochen Spielpause brachten sein Team zwar aus dem Rhythmus, dennoch geht sein Team gut vorbereitet in die Partie: „Wir haben zusätzliche Trainingseinheiten eingebaut und können deshalb dem Spiel auch zuversichtlich entgegensehen.“ Die spielfreie Zeit nutzte der Tabellendritte, um neue Angriffskonzeptionen zu testen und die Abwehrarbeit noch stabiler zu gestalten. Deshalb sind zwei Punkte auch Pflicht für Rohrsens Frauen, denn danach gilt es, zwei deutlich höhere Hürden zu nehmen. Zuerst geht es zum Vizemeister HSC Hannover, dann kommt der aktuelle Spitzenreiter Hollenstedt nach Hameln.

Personell gibt es morgen keine Probleme. Auch Torhüterin Michaela Schostag ist nach ihrer Gehirnerschütterung wieder dabei. „Aber 100-prozentig fit ist sie noch nicht“, gibt Michael Hensel zu bedenken. Kein Problem, denn mit Svenja Neumann steht mehr als Ersatz zur Verfügung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt