weather-image
22°
Leistungsklasse: SVH erwartet gegen Herbstmeister MTSV Aerzen Rekordkulisse

Heiße Titel-Träume in Hastenbeck – Klingen und Co. in der Erfolgsspur

Fußball (aro/kf). Dass der SV Hastenbeck im dritten Leistungsklassenjahr ganz oben mitmischt, ist laut Fußball-Chef Joachim Wille kein Zufall: „Wir ernten die Früchte unserer guten Jugendarbeit.“

veröffentlicht am 29.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:21 Uhr

Hastenbecks Spielertrainer Lutz Klingen (rechts) gegen Holger Se

Vor vier Jahren sortierte der SVH die „Oldies“ aus und setzte konsequent auf den Nachwuchs. Dieser Weg wurde bis heute fortgeführt. Die Mannschaft entwickelte sich unter der Regie von Spielertrainer Lutz Klingen von Jahr zu Jahr weiter. Der 38-Jährige ist ein Trainer, „der auch menschlich sehr gut zu uns passt“. Wenn Klingen selbst im Sturm spielt, gibt André Magerkurth an der Seitenlinie die Kommandos. Der Co-Trainer ist Klingens rechte Hand.

Das Prunkstück des Tabellen-Zweiten ist die Achse von Bastian Ziegler (Abwehr) über Christian Hensel und Christoph Schmidtmeier (beide Mittelfeld) bis zum Torjäger Marven Manser (Sturm). Weil das Experiment mit der Viererkette in der Saisonvorbereitung scheiterte, „spielen wir wieder mit Libero“.

Die Zeiten, in denen in Hastenbeck nur zehn Zuschauer am Spielfeldrand standen, gehören der Vergangenheit an. Mit attraktivem Angriffsfußball erobert der SVH die Herzen der Fans, von denen manchmal über 150 an der Seitenlinie stehen. Zum Top-Spiel gegen den frisch- gebackenen Herbstmeister MTSV Aerzen (Sonntag, 15 Uhr) erwartet Wille eine Rekordkulisse. Für den 56-Jährigen, der seit fast 25 Jahren Fußball-Chef in Hastenbeck ist, ist die Partie eine „echte Standortbestimmung“: Weil in dieser Saison jeder jeden schlagen kann, geht Hastenbecks Spartenleiter davon aus, „dass die Saison bis zum Schluss spannend bleibt“. Vielleicht gehen für die Hastenbecker Fans ja die heißen Titelträume in Erfüllung.

Gestern spielte SW Löwensen gegen die SG Flegessen (das Ergebnis lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor). Weiter spielen: Pyrmont II - SG Hameln 74 (Stg., 12 Uhr), Bad Münder - Börry, Klein Berkel II - Eimbeckhausen II, FC Latferde - Holzhausen (Stg., 14 Uhr).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt