weather-image
17°
Aber bleibt der Mittelfeldspieler in Pyrmont?

Heetel: Korb für 07

Fußball (aro). Bleibt Marco Heetel der SpVgg. Bad Pyrmont treu? Oder verlässt der 27-Jährige den Bezirksligisten zum Saisonende? Vor dem Auswärtsspiel bei Union Stadthagen (Stg., 15 Uhr) wurde bekannt, dass Heetel ein Angebot von Oberligist Preußen Hameln vorliegt, dass er nach Information der Dewezet-Sportredaktion aber nach ein paar Tagen Bedenkzeit inzwischen abgelehnt hat. Das bestätigte Preußen-Scout Axel Marahrens auf Anfrage: „Wir hätten Marco gerne geholt, um ihm die Chance zu geben, sich in der Oberliga zu beweisen. Schade, dass er sich anders entschieden hat.“

veröffentlicht am 23.04.2010 um 20:45 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 20:21 Uhr

270_008_4279959_sp202_2404.jpg

Pyrmonts Coach Andreas Loges dürfte ein Stein von Herzen gefallen sein, denn Heetel ist ein wichtiger Leistungsträger in Pyrmont. „Es sieht ganz gut aus, dass Marco bei uns bleibt“, so Loges. Bei Union Stadthagen rechnet sich der Coach durchaus etwas aus: „Wenn wir an unsere Leistung vom Heimspiel in Springe anknüpfen können, ist alles möglich. Die Partie haben wir zwar verloren, aber trotzdem gut gespielt“, sagte Loges, der auf Skorski und Pape verzichten muss. – Tündern II empfängt (Stg., 15 Uhr) den VfR Evesen. Zwar muss Coach Udo Lentge auf Abwehrchef Nagel und Lüdemann verzichten, aber dafür sind Rügge, Köhler, Hackl und Kaminski sowie Krämer und Ulus dabei.

Heiß begehrt: Der Bad Pyrmonter Marco Heetel hat das Interesse anderer Klubs geweckt.

Foto: aro

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare