weather-image

Kleefelds starke Offensivabteilung fordert Sonntag Tünderns Abwehr

Hau unter Druck – und Liebegott beißt in Kleefeld auf die Zähne

Fußball (kf). Das Training fiel für ihn flach, denn Tünderns Stürmer Alexander Liebegott musste sich einer unangenehmen Zahnoperation stellen. Deshalb bangt Bezirksoberligist HSC BW Tündern auch noch um seinen Einsatz beim Tabellenfünften TuS Kleefeld. Trainer Sakir Urunow hofft, dass Liebegott am Sonntag (14 Uhr) wieder auf die Zähne beißen kann und trotz aller Probleme für den nötigen Schwung im Angriff sorgt.

veröffentlicht am 10.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 15:21 Uhr

Robin Hau Foto: aro

Bereits seit drei Wochen bereitet der neue Coach das Schlusslicht intensiv vor, doch seine Punktspiel-Premiere musste er immer wieder verschieben. Nur hofft er, dass die Partie beim von Peter Rühmkorb trainierten TuS Kleefeld über die Bühne gehen kann. Den TuS haben die Tünderaner aber noch in schlechter Erinnerung, denn im Hinspiel kassierten sie eine derbe 2:5-Pleite.

Vor allem Kleefelds Offensivabteilung mit Benjamin Fumiento, Sebastian Schirrmacher, Dominik Chwalek, Christopher Jemitola und Jens Neumeyer unterstrich oft beste Vollstreckerqualitäten. „Die können ein Spiel fast alleine entscheiden“, weiß nicht nur Tünderns Pressesprecher Karsten Leonhart.

Klar, dass erneut die Defensive um Robin Hau unter Druck steht. Denn die Hannoveraner, die seit fünf Spieltagen ungeschlagen sind, schicken immerhin den drittbesten Sturm aufs Feld. Doch ganz chancenlos läuft der HSC nicht auf, zumal sich die TuS-Abwehr bislang nur bedingt sattelfest zeigte. 30 Gegentore sprechen nicht unbedingt für Qualität.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt