weather-image
16°
Thimms Oberligafrauen kassieren beim 0:2 gegen SG Holtensen die 14. Saison-Niederlage

Hastenbecks großer Einsatz wird nicht belohnt

Fußball (hjk). Im vorletzten Saisonspiel hofften die Fußballfrauen des SV Hastenbeck vergeblich auf den sechsten Saisonsieg in der Oberliga. Am heimischen Reuteranger unterlag der Tabellendrittletzte gestern dem Rangvierten SG Holtensen-Elliehausen letztlich unglücklich mit 0:2 (0:1). „Einen Punkt hätte meine Mannschaft heute verdient gehabt, denn sie zeigte großen Einsatz und war deutlich besser als zuletzt bei der 3:9-Niederlage in Upen“, bilanzierte Trainerin Sabine Thimm nach der 14. Niederlage. Jetzt hoffen die Hastenbeckerinnen auf ein finales Erfolgserlebnis am kommenden Donnerstag (13 Uhr). Dann steigt das letzte Saisonspiel vor heimischer Kulisse gegen den TSV Renshausen.

veröffentlicht am 17.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:21 Uhr

Verpasste knapp den Ausgleich: Lena Janßen (Hastenbeck).  nls

Reinecke hatte Holtensen in der 28. Minute in Führung geschossen. Das Spiel blieb bis zum Schluss spannend. Lena Janßen hatte den Ausgleich auf dem Fuß, doch der Ball ging am Tor vorbei. Dafür versetzte Jühne (90.) dem SVH den endgültigen K.o.

SV Hastenbeck: Karger - Piel, Arlt, Woltemate - Fricke, Uhe (30. Motzner), Perk, Janßen, Forche (46. Bicknell, 70. Roganovic) - Schliebe, Feuerhake.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare