weather-image
16°

Hastenbeck versinkt in Torflut – 3:9

Fußball (ro). „Wir waren weder geistig noch körperlich auf dem Platz. So darf man sich in dieser Spielklasse nicht präsentieren“, brachte Trainerin Sabine Thimm vom Frauen-Oberligisten SV Hastenbeck ihre große Enttäuschung nach der deutlichen 3:9 (1:5)-Niederlage beim SV Upen auf den Punkt. Die Torflut kam so fast zwangläufig. Vor allem die beiden quirligen Angreiferinnen Bothe (5./28./62./65.) und Notzon (13./33./41./90.) gaben der unsortierten Ha-stenbecker Deckung immer wieder unlösbare Rätsel auf. Zudem durfte sich auch noch Kasper (70.) am munteren Preisschießen des SV Upen beteiligten. Janßen (44.), Perk (85. ) und Schliebe (87.) konnten das Ergebnis dann noch ein wenig freundlicher gestalten für den SVH gestalten. Am kommenden Sonntag (13 Uhr) erwartet die Thimm-Elf die SG Holtensen.

veröffentlicht am 10.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 15:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt