weather-image
×

Hastenbeck hat Aufstieg im Visier

Tennis (so). Die Herren 55 des DT Hameln besiegten im letzten Nordliga-Spiel den TC Meppen mit 5:4. Gerhard Sohns, Dieter Merfert und Manfred Dreyer punkteten ebenso wie die Doppel Thomas Ahlswede/Sohns und Ernst Wahle/ Dreyer. Aufgrund dieser Niederlage muss Meppen – wie der DTH – die Nordliga verlassen. Die Herren 65 des SV Hastenbeck (7:1 Punkte) bleiben in der Verbandsliga nach dem 4:2 gegen GW Hannover auf Aufstiegskurs. Es punkteten Roland Sonntag, Achim Krause und Harald Koester sowie Sonntag/Reinhard Marx. Die Herren 50 des TC Westend festigten mit dem 4:2 gegen BW Itzum Platz zwei in der Verbandsklasse. Es gewannen Achim Conradi, Eckhard Kramer und Rainer Meine sowie das Doppel Conradi/Krukemeier Die Herren 50 des TV Hessisch Oldendorf trotzten als Rangfünfter (3:5 Punkte) dem Tabellenführer Holzminden ein 3:3 ab. Hier erkämpften Peter Seifert, Klaus Crazius und das Doppel Diesterweg/Crazius die Punkte.

veröffentlicht am 23.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 04:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt