weather-image
13°
39:22-Heimsieg gegen Hildesheim II / TSG punktet in Garmissen

Hameln stürmt an die Spitze

Handball (kf). Mit einem 39:22 (17:11) gegen Eintracht Hildesheim II spielte sich die A-Jugend des VfL Hameln an die Tabellenspitze der Landesliga. Vor allem das schnelle Angriffsspiel der VfLer bekam die Eintracht nie in den Griff. Tore: J. Evert (8), Künzler (6), Jasper Pille (5), Ricke (4), Becker (4), Rotmann (3), Werner (3), M. Evert (3), Herrmann (2), Sterner und Henke.

veröffentlicht am 02.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 09:21 Uhr

Die TSG Emmerthal knöpfte dem Tabellenzweiten JSG Garmissen/Dingelbe mit einem 34:34 (16:17) überraschend einen Punkt ab. Die TSG bewies vor allem in den Schlussminuten tolle Moral. Die zwischenzeitliche 34:31-Führung der Gastgeber glich Tobias Brackhahn 15 Sekunden vor dem Abpfiff aus. Tore: Brackhahn (11/2), Schorich (6), Schunko (4), William (4), Spickermann (4), Niemann (4) und Schicke.

Die HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf führte bei der HSG Nordschaumburg zwar mit 14:6, musste am Ende aber mit einem 39:39 (21:15) zufrieden sein. Schon nach 42

Robin Faust Garant für

HSG-Sieg gegen Springe

Minuten sah Torben Weidemann die Rote Karte und die Nordschaumburger holten Tor um Tor auf. T. Weidemann (15), S. Weidemann (11), Markgraf (5), Kurz (5) und Schrader (3) teilten sich die HSG-Tore.

Die B-Jugend der HSG gewann 33:31 (15:14) gegen HF Springe. Garant für den Sieg war Torhüter Robin Faust, der mit zahlreichen Paraden glänzte. Dazu steckten die HSGer den frühen Ausfall von Sascha Weidemann, der in der 45. Minute Rot sah, bestens weg. Tore: Salwasser (10), S. Weidemann (10), Kurz (7), Schulte (4) und Pommerening (2).

Die weibliche A-Jugend der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf gewann 17:15 (8:6) beim TSV Neustadt und spricht nun im Kampf um die Meisterschaft wieder ein gewichtiges Wörtchen mit. Bis zum 15:15 blieb die Partie offen, dann legte die HSG nach. Tore: Kalipke (5), K. Bormann (4), S. Eberhardt (3), Biller (2), Eichner (2), Schaper. – Im Duell der weiblichen B-Jugend verlor die HSG überraschend mit 24:27 (12:9) gegen Emmerthal. Die Heimmannschaft agiert nervös und scheiterte zu oft an TSG-Torhüterin Julia von Frankenstein. Tore: Tollkötter (8), Petersen (5), Rischmüller (4), Heinemann (3), Biller (2), Schaper (2) – Roberts (9), Goldberg (8), Emmel (6), Hacke, Stöcker, Kitnuh, Baltrusch.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt