weather-image
15°
Der Trainer hört zum Saisonende auf

Hamadi: „Bei 07 ist Feierabend“

Fußball (ro/aro). Der Nächste bitte! Auch Trainer Hassan Hamadi wird Preußen Hameln 07 am Saisonende verlassen. „Es ist jetzt der richtige Zeitpunkt, einen Schlussstrich zu ziehen und mir eine neue sportliche Herausforderung zu suchen“, begründete der 32-Jährige seine Entscheidung. Seit rund 20 Jahren trägt der gebürtige Libanese als Spieler das Preußen-Trikot. Und seit acht Jahren ist er auch als überaus engagierter Trainer im Juniorenbereich tätig. Mit großem Erfolg, denn derzeit klopft er mit den B-Junioren ans Tor zur Bezirksoberliga.

veröffentlicht am 08.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 23:21 Uhr

270_008_4088317_sp209_0904.jpg

Vor der Saison hatte Hamadi nach der plötzlichen Demission von Ralf Mönnekes auch noch als Interimscoach die 2. Herren-Mannschaft in der Bezirksliga übernommen. Aus einer geplanten Übergangslösung wurde jedoch ein Fulltime-Job, der seine Spuren hinterlassen hat. „Es ist mir alles zu viel geworden, weil ich mich in diesem Verein um alles selbst kümmern muss. Das ist unbefriedigend“, macht Hamadi deutlich.

In Zukunft will er sich nun mehr auf seinen Job und sein Privatleben konzentrieren – allerdings: ohne Fußball geht auch weiterhin nichts. Ein neues Traineramt wird er wohl übernehmen.

So hat der HSC BW Tündern inzwischen sein Interesse bekundet, den Hamelner im Sommer als Nachfolger von Markus Wienecke für die B-Junioren zu verpflichten. „Das wäre eine reizvolle Aufgabe. Ich wollte schon immer mal eine Juniorenmannschaft in den höheren Regionen trainieren“, zeigt sich Hassan Hamadi nicht abgeneigt.

Eine Entscheidung seinerseits fällt allerdings erst nach Ostern. Fest steht nur eines: der 32-Jährige will nach den Sommerferien endlich einen Trainerschein machen, „denn dafür fehlte mir bei Preußen die Zeit“.

Die Doppelbelastung im Junioren- und Herrenbereich hat ihre Spuren hinterlassen: Trainer Hassan Hamadi (32) beendet seine Trainertätigkeit am Saisonende bei Preußen Hameln 07.

Foto: aro

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare