weather-image

Haben Sie so ein Chaos schon mal erlebt?

Hameln. Karsten Baum ist der neue Vereinschef der SG Hameln 74. Nach der turbulenten Jahreshauptversammlung kündigt Baum im Dewezet-Interview an, dass die SG 74 auch in der neuen Saison in der Fußball-Landesliga spielen soll. Fraglich ist, ob sich der klamme Verein eine landesligataugliche Mannschaft noch leisten kann.

veröffentlicht am 22.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:56 Uhr

270_008_7836381_sp543_2202.jpg

Herr Baum, erst einmal Glückwunsch zur Wahl zum 1. Vorsitzenden. Hätten Sie damit gerechnet, als Sie heute zur Jahreshauptversammlung der SG Hameln 74 gekommen sind?

Ich hatte durchaus damit gerechnet, dass ich in den Vorstand gewählt werde. Allerdings nicht, dass ich erster Vorsitzender werde. Da war ich schon überrascht.

Haben Sie so ein Chaos wie bei dieser Jahreshauptversammlung schon einmal erlebt?

Nein. Ich bin jetzt sechs Jahre im Verein und habe fünf Jahreshauptversammlungen mitgemacht, allerdings war diese schon sehr außergewöhnlich. Das stimmt.

Zwischendurch stand die Zukunft des Vereins auf dem Spiel. Es wurde zunächst kein zweiter Vorsitzender und auch kein Schatzmeister für den geschäftsführenden Vorstand gefunden. Weil der Verein nicht geschäftsfähig gewesen wäre, hätte sogar die Auflösung gedroht. Haben Sie sich Sorgen um die SG 74 gemacht?

Natürlich habe ich mir Sorgen gemacht. Große sogar. Deshalb wurde die Jahreshauptversammlung ja auch unterbrochen. Der abgewählte Vorstand hat sich mit dem vorrübergehend neu gewählten Vorsitzenden zusammengesetzt und nach einer Lösung gesucht, die den Verein nach vorne bringt. Wir wollten gemeinschaftlich klarmachen, dass die SG 74 als Verein eine Zukunft hat.

Was überwiegt bei Ihnen nach den vereinsinternen Querelen und dem Tohuwabohu bei der Jahreshauptversammlung: der Optimismus oder die Sorgen?

Wir haben als Verein in den nächsten Wochen und Monaten einige große Herausforderungen, die wir bewältigen müssen. Ich bin aber optimistisch, weil wir jetzt ein Vorstandsteam haben, dass meiner Meinung nach durchaus in der Lage ist, die Probleme zu meistern. Wir werden versuchen, die SG 74 sportlich weiter auf hohem Niveau zu halten.

Das heißt, dass es auch weiter Landesligafußball bei der SG 74 geben soll?

Wir wollen weiter in der Landesliga spielen, keine Frage. Aber wir müssen auch schauen, ob das die finanziellen Möglichkeiten des Vereins noch hergeben. Wir werden in den nächsten Tagen mit der Mannschaft und dem Trainerteam sprechen, um zu klären, ob und unter welchen Voraussetzungen unsere Spieler bereit sind, weiter für die SG 74 zu spielen. Der Vorstand ist der letzte der sagt: Wir wollen keinen Landesligafußball mehr.

Interview: Andreas Rosslan



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt