weather-image
13°

Der E-Nachwuchs gewinnt Hameln-Pyrmonter Vorrunde beim Sparkassen-Cup

Großer Jubel bei den ESV-Junioren

Fußball (rhs). Mit dem Sieg des ESV Hameln endete die Hameln-Pyrmonter Sparkassen-Cup-Vorrunde der E-Junioren (Jahrgang 1998) in Halvestorf. Im Finale setzten sich die Schützlinge von Trainer Helmut Hanus mit 3:2 nach Achtmeterschießen gegen die von Jens Günther gecoachte JSG Beber-Rohrsen durch. 20 Mannschaften hatten unter der bewährten Regie von Alex Lehnhoff und Alexander Stamm den Kampf um die acht freien Plätze für den Regionsentscheid, der am 23. Mai in Marienau ausgetragen wird, aufgenommen. Unter den Augen der Auswahl- und Stützpunkttrainer kämpften die zehn- und elfjährigen Jungen sowie Mädchen um Tore und Punkte. Als einziges Team blieb HSC BW Tündern in den Gruppenspielen ohne jeden Punktverlust. Den höchsten Sieg feierten der SV Lachem (7:0 gegen Hemeringen), aber auch Halvestorf und Preußen 07 (jeweils 5:0 gegen Hemeringen) und Tündern (5:0 gegen Hilligsfeld) ließen sich beim Toreschießen nicht lumpen.

veröffentlicht am 04.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:21 Uhr

270_008_4099182_270_008_40.jpg

In der Endrunde der besten zwölf Teams bejubelte Afferde ein 5:0 gegen Halvestorf, Preußen 07 und der ESV Hameln besiegten TSV Benstorf/Oldendorf jeweils mit 5:1. Und 4:0 hieß es nicht nur zwischen TSV Groß Berkel und TSG Emmerthal, sondern auch in den Spielen ESV gegen Preußen und Reher gegen Halvestorf.

Beber-Rohrsen hat knapp das Nachsehen

Im Kampf um Platz elf besiegte Emmerthal Gastgeber Halvestorf mit 2:1. Platz neun ging an Lachem (1:0 gegen Bad Münder). Rang sieben sicherte sich TSV Benstorf/Oldendorf durch ein 2:1 gegen Klein Berkel. Platz fünf erkämpfte sich Preußen 07 (5:3 gegen Afferde). Platz drei gab es für HSC BW Tündern (3:0 gegen groß Berkel). Beim 3:2-Finalsieg von ESV Hameln gegen Beber-Rohrsen sorgten Murat Saglam, Nico Gericke und Keanu Bock durch ihre Treffer beim Achtmeterschießen dafür, dass ESV-Trainer Hanus seinem verpassten Spargelessen bei Sohn Thomas fortan nicht mehr nachtrauerte ...

Die Siegerehrung nahmen Kreisfußball-Chef Andreas Wittrock, Spielausschussvorsitzender Bernd Sonnemann und Axel Lehnhoff vor. Sie überreichten Bälle, Trikots und Gutscheine.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt