weather-image
13°
×

Grohnder Pokaltriumph

Hameln (kf). Der dreifache Torschütze Enver Dragusha schoss den TSV Grohnde, aktueller Spitzenreiter der Leistungsklasse, zum 4:1 (0:0)-Triumph im Kreispokal-Finale gegen den klassenhöheren SV BW Salzhemmendorf.  

veröffentlicht am 01.06.2009 um 18:47 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 09:21 Uhr

Hameln (kf). Der dreifache Torschütze Enver Dragusha schoss den TSV Grohnde,

aktueller Spitzenreiter der Leistungsklasse, zum 4:1 (0:0)-Triumph im Kreispokal-Finale  gegen den klassenhöheren SV BW Salzhemmendorf. Nach den drei Dragusha-Toren (49., 68., 71. Minute) konnte Oliver Hofer (73.) zwar auf 1:3 verkürzen, dennoch ließen sich die Grohnder das Heft nie aus der Hand nehmen. Mit dem 4:1 (90.+2) setzte Patrick Kursch dem Grohnder Pokalsieg in der Nachspielzeit noch das Sahnehäubchen auf.  

Den Kreispokalsieg bei den Frauen fuhr der FC Latferde 80 mit einem ungefährdeten

6:1 (3:1) gegen den SSV Köngsförde ein. Überragende Spielerin war die fünffache Torschützin Jacqueline Janssen. Das sechste Tor legte Jacqueline Kirk nach. Das Ehrentor für Königsförde gelang Catharina Barohn.    



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige