weather-image
11°
×

„Ich bin so heiß, dass ich in den Ball beiße“

Gestatten: Lucky, die neue 07-Hoffnung

Gestatten, ich bin Lucky, die neue 07-Hoffnung. Mein Schatten ist ’ne lahme Ente gegen mich. Ich bin wendig, austrainiert, nie krank oder verletzt. Kein Bock, kenne ich nicht, Knochenarbeit ist für mich ein Klacks. Und ich gehe vor Punktspielen auch nicht auf die Piste. Höchstens mal ein bisschen Gassi. Aber alles bleibt profimäßig im Rahmen. Ich nutze den ganzen Platz, bin hinten und vorne – und höre nur auf das, was mir mein neues Herrchen Kai Oswald sagt.

veröffentlicht am 22.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 23:21 Uhr

Schließlich hat er mein Talent entdeckt, als ich mal kurz beim Training rein schnupperte. Natürlich hat er sofort gesehen, der Ball ist mein Freund und sich daran erinnert, dass seine Preußen schon lange nicht mehr scharf schießen. Ja, ja, die alte Nummer mit dem Runden in das Eckige beherrscht nicht jeder. Macht aber nichts, ist Chappi von gestern. Jetzt komme ich. Ich bin vierfüßig, kann links wie rechts, habe den richtigen Riecher und weiß, wo die Hütte steht. Nebenbei flitze ich die 100 Meter in 5,0 Sekunden – habe aber vor allem drei große Tugenden: Biss, Biss und nochmals Biss.

Ja, ich bin so heiß auf den Ball, dass ich reinbeiße – und Gras fressen tue ich sowieso. Wenn das nicht läuft, zeige ich eben meine Zähne und lege die Ohren an. Das wirkt immer. Schließlich bin ich kein Underdog.

Obwohl mein Lieblingstrikot eigentlich Schwarz-Weiß ist, streife ich mir morgen das blaue Kostüm über und werde den 07-Angriff in Meppen mal so richtig aufpeppen. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige