weather-image

Geldstrafe – aber Lachem behält Punkte

Fußball (aro). Der Kreisligist SV Lachem kann aufatmen: Der Verbandsspielausschuss des Niedersächsische Fußball-Verband entschied, dass der Kreisligist „nur“ eine Geldstrafe in Höhe von 250 Euro zahlen muss. Punktabzüge wird es nicht geben. Dem Sportverein war vorgeworfen worden, nicht rechtzeitig die Sozialversicherung für einige Vertragsamateure angemeldet zu haben. „Wir werden die Strafe akzeptieren und keinen Einspruch einlegen“, sagte Jörg Köhler vom SV Lachem.

veröffentlicht am 08.11.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:41 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare