weather-image
28°
Oberligist erreicht am Ende nur 28:28 / Rote Karten für Pille, Evert und Henke

Geismar im Glück – fünf Sekunden fehlen Hamelner B-Jugend zum Sieg

Handball (kf). Fünf Sekunden fehlten der B-Jugend des VfL Hameln zum zweiten Saisonsieg in der Oberliga. In buchstäblich letzter Sekunde einer hektischen Schlussphase nutzte der MTV Geismar einen Siebenmeter zum 28:28 (15:12)-Ausgleich. Jannik Henke hatte die letzte Angriffsaktion der Göttinger mit einer verzweifelten Rettungsaktion unterbunden und bekam dafür Rot. Spannung pur bestimmte in der Halle Nord in der Schlussphase klar das Geschehen. Jasper Pille und Michel Evert kassierten in der 42. und 47. Minute nach ihrer dritten Zeitstrafe die Rote Karte. Auch in der letzten Minute standen die Hamelner erneut in doppelter Unterzahl auf dem Parkett. Mit tollem Einsatz erzielten die VfL-Youngster aber zwei schnelle Tore und führten zehn Sekunden vor dem Abpfiff mit 28:27. Tore: Henke (9/5), Evert (8), Krüger (3), Lange (3), Pille (2), Nitschke (2) und Schumann.

veröffentlicht am 01.02.2009 um 20:34 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 16:21 Uhr

Torjäger

Michel Evert (Mitte) vom VfL Hameln setzt sich

gegen Weber (links) und Kehrlauf vom MTV Geismar durch.

Foto: nls

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare