weather-image
34°
×

100 Übungsleiter bei der zweiten Trainerfortbildung am Lügder Ramberg

Fuhr demonstriert effektive Abwehr

Handball (mar). Bereits zum zweiten Mal bot die HSG Lügde-Bad Pyrmont in Zusammenarbeit mit der HSG Blomberg-Lippe eine Trainerfortbildung in der Sporthalle am Ramberg in Lügde an. Nach 80 Teilnehmern im Vorjahr kamen dieses Mal gleich 100 Jugendtrainer aus insgesamt 20 Vereinen der Handballregionen Weser/ Schaumburg/Leine und Lippe an die Emmer, um sich Anregungen für künftige Trainingseinheiten zu holen.

veröffentlicht am 01.02.2009 um 20:04 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 16:21 Uhr

Lippes Kreisauswahl

zeigt viele Varianten

Die vermittelte Blombergs Trainer Andre Fuhr, der auch für die Jugendarbeit in der Nelkenstadt verantwortlich ist, in zwei Demonstrations-Einheiten. Das klappte auch im Alleingang bestens, denn Renate Schubert musste kurzfristig den Termin in Lügde absagen. Das Grundlagenspiel und optimales Torwarttraining vermittelte Fuhr anschaulich den Übungsleitern. Um die Varianten hautnah demonstrieren zu können, hatte der Bundesliga-Coach auch die lippische Kreisauswahl der D-Junioren mitgebracht. Schnelle Angriffsvarianten und effektive Abwehrarbeit führte der Nachwuchs in anschaulicher Form vor.

„Es geht mehr um Spielformen, die taktischer und theoretischer sind als die Übungen im letzten Jahr“, erklärte Andre Fuhr. Die Steuerung des Trainings und die Einflussnahme für den Trainer auf das Spiel standen ebenfalls im Vordergrund. Dazu animierte der A-Lizenztrainer die Kinder immer wieder zu mehr Leistung und forderte während der Übungseinheiten oft ein höheres Tempo und eine bessere Ordnung. „Die Kinder waren wirklich mit viel Engagement dabei“, freute sich Fuhr.

Nach den Übungsblöcken stellte sich der Erfolgscoach den Fragen der Übungsleitern, in deren Reihen auch zahlreiche Vertreter der HSG Lügde-Bad Pyrmont neue Eindrücke sammeln konnten. Norbert Schlieker, Jugendleiter und Organisator der zweiten Trainerfortbildung, zeigte sich mit dem Verlauf rundum zufrieden: „Ich denke, dass es für alle eine willkommene Gelegenheit war, sich in der laufenden Saison neue Anregungen und Inspiration für das Training zu holen.“ Viele der anwesenden Übungsleiter fuhren nach Ende der Veranstaltung mit ihrer Nachwuchsmannschaft direkt zum Punktspiel. Und hier sollte das Gelernte möglichst schnell umgesetzt werden ...



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige