weather-image
26°
×

Hamelns Frauen in Mühlenfeld favorisiert

Für Nitschke-Team läuft der Countdown

Volleyball (aro). „Der Countdown läuft. Es sind nur noch fünf Spiele bis zur möglichen Meisterschaft“, sagt Robert Nitschke. Der Trainer von Landesligist VSG Wildcats/VfL Hameln tritt heute mit seinem Team beim TSV Mühlenfeld an. Ebenfalls im Einsatz ist dort auch der MTV Bad Pyrmont. Der Tabellenführer aus Hameln, der das Hinspiel mit 3:0 gewinnen konnte, ist auch im zweiten Aufeinandertreffen klarer Favorit. „Unsere Form stimmt. Durch unsere Siegesserie steigt das Selbstbewusstsein von Spiel zu Spiel. Bleibt zu hoffen, dass die Spielerinnen alle gesund bleiben und die Grippewelle spurlos an uns vorbeigeht“, so Nitschke.

veröffentlicht am 23.01.2009 um 19:54 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:41 Uhr

Die Landesliga-Herren des TC Hameln treffen in Stadthagen auf das zurzeit auf einem Abstiegsplatz stehende Team Schaumburg II. Verzichten muss Spielertrainer Helmut Nagel auf Kapitän Christian Zarski, der wegen einer Knieverletzung die restliche Saison ausfällt. „Juri Rod bestreitet am Sonntag ebenfalls sein letztes Spiel in dieser Saison, weil er operiert wird“, so Nagel. Aufgrund der dünnen Personaldecke droht dem TC nach dem guten Saisonstart noch der Abstiegskampf. „Mit einem Sieg in Stadthagen könnten wir uns etwas Luft verschaffen“, so Nagel. In der Herren-Bezirksliga ist der VfBHW Hameln zu Gast bei BW Neuhof. Nach dem 3:1 im Hinspiel haben die Hamelner auch im Rückspiel zwei Punkte eingeplant



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige