weather-image
34°
×

Frühes Aus für den Pokalsieger

Handball (kf). Bereits in der 1. WSL-Hauptrunde musste Pokalverteidiger HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf die Segel streichen. Bei DJK BW Hildesheim verlor die Mannschaft von Trainer Ralph Schönemeier, der nur auf neun Spieler bauen konnte, mit 26:27 (15:15). Tore: Rotmann (6/1), Owczarski (6), J. Evert (5/2), Peters (4/1), J. Ostermann (3), Krüger, Köpke. – Der MTV Rohrsen II setzte sich im Kreisderby mit 26:25 (12:13) bei Emmerthal IV durch. Dabei bekam die TSG den zehnfachen Torschützen Volbrecht nicht in den Griff. Für Emmerthal IV trafen Weitze (5), Schramm (5), Waßmann (4), Tiller (2), Fronia, Dörnte, Fuchs, Liebenthal und Michalewicz.

veröffentlicht am 28.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 08:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige