weather-image
24°

Fischbeck hofft jetzt auf Lachemer Hilfe

Hameln. Der TSV Hamelspringe sorgte am letzten Spieltag der Fußball-Kreisliga Hameln-Pyrmont für den Paukenschlag und damit auch für die unschöne Begleitmusik.

veröffentlicht am 24.05.2009 um 19:18 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:21 Uhr

Weil Trainer Martin Gröppert keine Mannschaft mehr auf die Beine bekam, trat der TSV nicht mehr in Salzhemmendorf an. Damit steigt die Mannschaft zusammen mit der SG Flegessen ab. Wahrscheinlich zieht sich Hamelspringe sogar bis in die 2. Kreisklasse zurück. Lange Gesichter gab es  derweil  in Fischbeck. Der TSC verlor den mit Spannung erwarteten Abstiegsgipfel gegen den TuS Rohden mit 3:5. Nur wenn Vizemeister SV Lachem über die Relegation in die Bezirksliga aufsteigt, bleibt dem TSC der bittere Gang in die Lei-stungsklasse erspart.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare