weather-image
26°
Zweitligist erwartet Samstag Heros Berlin

Favoritenrolle für Tünderns Heber

Gewichtheben (rhs). Der verlegte Wettkampf der KG Schwalbe Tündern/Hameln in der 2. Bundesliga Nord gegen den AC Heros Berlin findet am Samstag um 14.30 Uhr in der Sporthalle West (Breslauer Allee) statt. Das Duell mit dem starken Erstliga-Absteiger aus Wilmersdorf, der genau wie die Hamelner 2:2 Punkte auf seinem Konto hat, verspricht spannenden Hantelsport von der ersten bis zur letzten Minute. Denn für beide Mannschaften geht es darum, den Spitzenreiter FC Empor Berlin (6:0 Punkte) im Kampf um den Aufstieg in die 1. Bundesliga nicht aus den Augen zu verlieren.

veröffentlicht am 04.02.2009 um 16:04 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 15:41 Uhr

Hat sich für das Duell gegen Heros viel vorgenommen: Tünderns Sp

Mit bisher erreichten 441,7 Punkten können die Berliner den Schwalben (Bestleistung 532,0) nicht das Wasser reichen, so dass die Gastgeber als Favorit in diesen Kampf gehen. Doch darf es keine Aussetzer sprich Fehlversuche geben, um den eingeplanten Sieg nicht in Gefahr zu bringen. Stärkste Heber bei den Berlinern sind Tommy Seifert, Jens Weidner und Sascha Tripke, die alle bereits die 100-Punkte-Grenze geknackt haben. Doch fallen Erik Fischer, Jan Vysockij und Axel Milde mit Leistungen zwischen 60 und 40 Punkten erheblich ab.

Für die Gastgeber gehen Sonja Helbing, Aleksej Meier, Thorsten Diekmann, Maik Milczynski (alle sind für 100 und mehr Punkte gut), Mario Wesche sowie Viktor Kessler an den Start. Ersatzheber sind Jennifer Helbing, Vaceslav Petrenko und Spartenleiter Roman Bossauer. Als Trainer und Betreuer stehen Frank Abel, Grigori Gorelik und Ivan Kulischnikow bereit.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare