weather-image
10°
×

Es bleibt dabei: Atalay neuer ESV-Coach

Hameln. Es bleibt dabei – trotz aller vereinsinterner Querelen: Marco Atalay wird neuer Coach der Bezirksliga-Fußballfrauen des ESV Eintracht Hameln. Und das, obwohl acht Spielerinnen wegen ihm aus dem Verein ausgetreten sind. Nach einer Krisensitzung sprach Hamelns Vereinschef Manfred Scholz Atalay sein Vertrauen aus.

veröffentlicht am 29.11.2015 um 13:01 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:49 Uhr

„Wir blicken nur in die Zukunft. Wir haben nach den kurzfristigen Abgängen jetzt in der Winterpause genügend Zeit, um die Damen wieder auf Vordermann zu bringen.“ Die Frauenfußball-Abteilung steht laut Scholz hinter Atalay, der bisher die B-Juniorinnen des ESV coachte: „Marco genießt unsere volle Unterstützung. Wir werden ihm helfen, wo es nur geht.“ Nach den Abgängen sind noch 18 Spielerinnen übrig geblieben. „Zudem haben wir noch die B-Jugend, die unterstützend unter die Arme greifen kann“, sagt Atalay, der die Durchlässigkeit zwischen Jugend- und Damenmannschaft in den Fokus rücken will: „Ich habe mit Isabelle Hartmann eine super Trainerin, die sich zusammen mit Volkmar Klose um die C- und die B-Jugend sowie um die zweite Damen kümmert. Wir ziehen alle an einem Strang.“Sein Debüt feierte Atalay am Sonntag bei der 0:5-Niederlage der ESV-Frauen in Hemmingen, die Johanna Rosenbusch (4/FE, 85.) und Deena Westerkamp (5., 23., 48.) besiegelten, noch nicht. Die ESV-Elf wurde von Ahmet Bicakci gecoacht, der zusammen mit Atalay die Damenmannschaft betreut. awa/aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt