weather-image
21°
×

2:3-Niederlage in Nordstemmen gegen den späteren Bezirksmeister / Teilnehmer aus dem Kreis ohne Medaille

Endstation Viertelfinale: Nowag und Radtke fehlt Fortune

Tischtennis (kr). Bei der Bezirksmeisterschaft der Damen und Herren in Nordstemmen haben Lukas Nowag vom VfL Hameln und Mattias Radtke vom TSV Fuhlen im Einzel jeweils das Achtelfinale erreicht. Nowag unterlag dort dem Zweitligaspieler des TTS Borsum Yannik Dohrmann mit 1:3. Die Messlatte für Radtke lag gegen Patrick Schöttelndreier vom Oberligisten Berenbostel nicht ganz so hoch, doch mehr als ein 1:3 sprang nicht heraus.

veröffentlicht am 01.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 16:41 Uhr

Im Doppel verkauften sich die beiden im Viertelfinale gegen die späteren Bezirksmeister Marius Hagemann/Dohrmann (beide Borsum) beim 11:9, 7:11, 11:7, 3:11, 11:13 hervorragend. Bei den Damen scheiterte Nina Müller vom HSC BW Tündern im Achtelfinale gegen die frühere Aerzenerin Kristina Jeske vom Oberligisten Hannover 96 mit 0:3. Birgit Küchler vom HSC Tündern scheiterte ebenfalls im Achtelfinale mit 1:3 an Nathalie Jokisch (Rehburg). Auch für Anna Schnur vom TSV Fuhlen war im Achtelfinale gegen Judith Weber vom Regionalligisten TSV Steinbergen Endstation. Beim 7:11, 11:13, 11:13 verkaufte sie sich teuer. Im Doppel mussten Müller/Küchler im Viertelfinale die Überlegenheit beim 0:3 gegen Jessica Xu/Lisa-Marie Overhoff (Hannover) neidlos anerkennen.

Anna Schnur spielte an der Seite von Julia Liebrecht (TuS Nettlingen) und scheiterte im Viertelfinale an Svenja Geyer/Franziska Kemper (Hannover 96) mit 2:3.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige