weather-image
×

EM-Aus für Schlachte – Benze Achter

Leichtathletik (mha). Die erste Medaille bei ihrer internationalen Premiere bleibt für Roswita Schlachte von der LG Weserbergland vorerst die einzige. Nach Bronze im 2000-Meter-Hindernis-Rennen bei der Senioren-Europameisterschaft im ungarischen Nyiregyhaza startete die vielseitige 54-Jährige auch im 400-Meter-Langsprint. Doch die 75,57 Sekunden im Vorlauf reichten nicht zum Einzug ins Finale. Auf den geplanten 800-Meter-Start verzichtete Schlachte ebenso. „Ich hatte mich bei den Sprüngen in den Wassergraben im Hindernis-Rennen leicht verletzt“, erklärte die Läuferin. Licht und Schatten gab auf der 400-Meter-Stadionrunde für Nils Benze von der TSG Emmerthal. In 54,12 Sekunden ergatterte er, wie berichtet, zunächst das Finalticket der M-35-Klasse. „Nils hat erst vor anderthalb Jahren wieder mit der Leichtathletik begonnen. Da ist dieser Erfolg höchst bemerkenswert“, sagte Trainer Werner Scharf. Allerdings konnte Benze gestern Nachmittag im Finale nicht an seine guten Leistungen nicht ganz anknüpfen. Nach 55,19 Sekunden kam nach 400 Metern als Achter ins Ziel. Damit blieb er zwar klar hinter seiner Bestzeit zurück, aber für ihn war schon die Finalteilnahme ein Erfolg.

veröffentlicht am 20.07.2010 um 18:23 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:46 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt