weather-image
23°
×

Bezirkspokal: 4:2-Sieg gegen TSV Stelingen

Elfmeterkrimi – SSG Halvestorf im Finale!

Von Andreas Rosslan

veröffentlicht am 19.05.2010 um 22:20 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 17:21 Uhr

Fußball. Die Titelverteidigung ist zum Greifen nah! Die SSG Halvestorf steht erneut im Bezirkspokalfinale. Die Elf von Trainer Ralf Fehrmann besiegte gestern Abend den TSV Stelingen mit 4:2 (1:1/1:0) nach einem spannenden Elfmeterkrimi. Und das, obwohl Matthias Günzel seinen Schuss nur an den Pfosten setzte. Aber das war am Ende völlig egal, weil SSG-Torwart Fabian Moniac zwei Elfer von Can Hermerding und Nikolas Reinhardt glänzend parierte und auch Vladislav Kats verschoss.

Nachdem Steve Diener und Patrick Schiermeister vom Elfmeterpunkt sicher verwandelten, versetzte Baris Demirkaya Stelingen endgültig den Knock-out. Finale!

Lediglich in der ersten halben Stunde war der TSV, der durch Hermerding (16.), Kunze (26.) und Nowak (27.) drei gute Möglichkeiten hatte, das bessere Team. Doch dann nahm die SSG das Heft in die Hand: Nach einer Diener-Ecke köpfte Demirkaya das 1:0 (43.). Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff hätte Diener, der an TSV-Keeper Sven Meyer scheiterte, alles klar machen können. Als dann aber Erdin Sengül einen Freistoß zum 1:1 (53.) direkt verwandelte, gab es einen offenen Schlagabtausch – allerdings mit wenigen Torchancen. In der hitzigen Schlussphase gab es noch zwei Platzverweise für Stelingen: Lolies sah die Ampelkarte und Huntemann Rot.

Halvestorf: Moniac – Liebal, Walz, Günzel, Hau, Selensky, Bertram, Diener, Schiermeister, Demirkaya, Balk.

Kampf um den Ball: Halvestorfs Rik Balk (Rechts) im Duell mit Stelingens Timo Sandrock.

Foto: mb



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige