weather-image
Beachvolleyball: Hamelner Bergmann/Harms holen sensationell DM-Bronze

„Einfach nur geil“

TIMMENDORFER STRAND. Das ist der pure Wahnsinn. Was für ein Kampf, was für ein Sieg. Total verschwitzt, kaputt, aber überglücklich wälzten sich Philipp-Arne Bergmann und Yannick Harms ausgelassen im aufgewühlten Sand von Timmendorf. Nur wenige Sekunden zuvor hatte das „Rote Rudel“ des TC Hameln im an Dramatik kaum noch zu überbietenden kleinen Finale der Beachvolleyball-DM endlich seinen zehnten Matchball (!) zum 2:1-Triumph gegen Lorenz Schümann und Julius Thole (Kiel/Eimsbüttel) verwandelt und damit sensationell Bronze gewonnen.

veröffentlicht am 03.09.2017 um 19:47 Uhr

Geschafft: Yannick Harms und Philipp-Arne Bergmann. König
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Da kann man schon mal vor Freude umfallen, den einzigartigen Moment einfach nur genießen. „Es ging alles nur noch über den Kopf. Wir wollten diese Medaille unbedingt haben. Das Publikum hat uns noch mal richtig gepusht, einfach nur geil“, freute sich Bergmann. Der bisher größte Triumph des Duos auf nationaler Ebene war damit auch gleichzeitig die verdiente Krönung einer grandiosen Saison. Keine Frage: Bergmann/Harms haben sich damit endgültig in der deutschen Spitze etabliert. Die unfassbar spannende Partie mutierte schnell zum Krimi. 21:19, 27:29 und 19:17 hieß es am Ende vor 8000 begeisterten Zuschauern in der Ahmann-Hager-Arena. „Ein riesiges Kompliment an Lorenz und Julius. Wie die immer wieder zurückgekommen sind, war sehr beeindruckend“, lobte Harms. Zuvor im Halbfinale mussten sich die Hamelner dem späteren Meister-Duo Tim Holla und Clemens Wickler aus Düsseldorf mit 0:2 beugen. Den Sprung dorthin hatte das „Rote Rudel“ mit einem 2:1-Erfolg über Markus Bökermann (HSV) und Lukas Pfretzschner (Dachau) geschafft. ro

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare