weather-image
16°
×

Jugendfußball: Hilligsfelds E-Junioren holen Kreistitel / Beim TBH werden die Kräfte gebündelt

Ein Meister mit Visionen

HILLIGSFELD. Der Erfolg hat viele Väter. Dieses Sprichwort trifft vor allem beim TB Hilligsfeld zu, wenn es um die erfolgreiche Nachwuchsarbeit in Sachen Fußball geht. So holten sich jetzt auch die von Michael Söchting und Ralf Kleine trainierten E-Junioren vorzeitig den Kreismeistertitel.

veröffentlicht am 12.05.2016 um 15:18 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:33 Uhr

Autor:

15 Spiele, 15 Siege und 154:11 Tore lautet drei Spieltage vor dem Saisonende die Erfolgsbilanz. Der Startschuss für die intensive Nachwuchsarbeit in dem kleinen Ort an der B 217 fiel bereits 2011. Mit Michael Hachmeister und Michael Söchting ergriffen zwei Väter die Initiative und entwickelten einen Plan für die Zukunft. „Ein Glücksfall, dass viele Väter, die selbst schon gespielt hatten, als Trainer für die fußballbegeisterten Kinder da waren.“ Mit Übungsleitern wie Lutz Klingen, Bastian Hensel, Oliver Henze oder Markus Schwarz stand von Beginn an geballte Fußball-Macht zur Verfügung. Für Söchting ein ganz wichtiger Faktor ins Sachen Jugendarbeit: „Die Eltern schauen heute schon ganz genau hin, zu welchem Verein sie ihre Kinder schicken. Das ist durchaus schon eine selektive Auswahl.“ Und in dieser Hinsicht stimmt es an der Hamel. Das Konzept kam bei den Eltern an. „Da wurde von Beginn an unter den Vätern und Müttern viel kommuniziert, und unsere gute Jugendarbeit wurde so auch über Mundpropaganda bekannt.“ So ist der TB Hilligsfeld inzwischen in allen Altersklassen vertreten. Bei den A-Junioren als Spielgemeinschaft mit dem HSC BW Tündern. Auch für die kommenden Jahre haben Meistermacher Söchting und der TB Hilligsfeld Visionen. „Kräfte bündeln“ gilt für ihn. So kann er sich vorausblickend durchaus eine Zusammenarbeit mit Eintracht Afferde und Tündern ab der C-Jugend vorstellen: „Dafür müssen aber die nötigen Trainerkapazitäten da sein.“

Mit seinen E-Junioren hätte das Trainerduo Söchting/Kleine nach dem Saisonende auf Kreisebene auch gern um die Bezirksmeisterschaft gespielt. Vor allem um zu sehen, wie sich die Konkurrenz aus den anderen Kreisen spielerisch entwickelt hat. Doch wegen der frühen Sommerferien wird das nichts. Kein Problem für die jungen Hilligsfelder, bei denen mit Alessya Sophie Ruhnow übrigens ein Mädchen die Hauptrolle der Toptorjägerin spielt. Die Mannschaft misst ihre Kräfte immer mal wieder bei großen Turnieren mit großen Namen. Wie zuletzt in Osnabrück. „Da waren wir mit einem 0:3 gegen den Nachwuchs des 1. FC Köln durchaus gut bedient“, erinnert sich der Trainer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt