weather-image
12°
HSG Fuhlen trifft auf TC Hameln / Aerzens Männer in Herrenhausen

Eichner und Co. im Derbyfieber

Handball (kf). In der Landesliga geht es am Samstag (17 Uhr) in der Hessisch Oldendorfer Sporthalle am Rosenbusch um wichtige Punkte, wenn die Frauen der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf im Kreisderby gegen Aufsteiger TC Hameln auflaufen. Einen Sieg haben beide Teams bitter nötig, wenn man nicht weiter im Tabellenkeller sitzen bleiben will.

veröffentlicht am 15.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 04:41 Uhr

Kristina Eichner: Auf ihre Tore setzt Trainer Axel Kliver. Foto:

Die Mannschaft von Trainer Axel Kliver geht trotz des schwachen Saisonstarts (2:6 Punkte) mit dem nötigen Selbstvertrauen in die Partie. Die routinierte Conny Evert setzt klar auf Sieg: „Wir müssen den TC von Beginn an mit viel Tempo unter Druck setzen.“ In der Offensive baut die HSG vor allem auf die jungen Spielerinnen. „Die werden schon für reichlich Druck sorgen.“ Vor allem Kristina Eichner glänzte in den letzten Begegnungen als sichere Torschützin. In der Abwehr um die beiden Torhüterinnen Yvonne Jilg und Nora Faust setzt die HSG- Kombination auf Routine.

Der TC Hameln hat in den letzten Trainingseinheiten gezielt an der Offensive gefeilt, denn gerade die Torausbeute ließ oft zu wünschen übrig. „Vor allem von den Außenpositionen muss mehr Gefahr ausgehen“, hat Trainer Matthias Brachmann seinen Spielerinnen mit auf den Weg gegeben. Er selbst weilt am Wochenende mit der Landesauswahl in Berlin. Dafür sitzt erneut Marina Jetter auf der TC-Bank. „Die hat schon gegen Auhagen die Mannschaft bestens eingestellt“, weiß Brachmann. Bis auf Silke Hartmann stehen alle Spielerinnen zur Verfügung.

In der Landesliga der Männer wartet auf HF Aerzen am Samstag eine unangenehme Auswärtshürde. Um 18 Uhr laufen die Hummetaler beim MTV Herrenhausen auf. Die Aerzener hoffen, ihre Personalnöte abhaken zu können. Nur mit einem Sieg beim Tabellenvorletzten reicht es für die Handball-Freunde, sich ins Mittelfeld abzusetzen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt