weather-image
13°
×

Damen 60 bleiben ohne Sieg / Merfert und Co. steigen aus der Nordliga ab

DTH-Oldies zahlen nur Lehrgeld

Tennis (so). Die Damen 60 des DT Hameln verloren in der Regionalliga mit 2:4 auch gegen TV Schulensee und beendeten die Saison mit 0:12 Punkten als Letzter. Nur Sybille Schillig und das Doppel Gisela Lindemann/Gudrun Haese konnten gewinnen.

veröffentlicht am 08.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 08:21 Uhr

Nicht besser ergeht es den Herren 55 des DTH in der Nordliga. Sie unterlagen beim BW Scheeßel mit 3:6. Damit ist der DTH-Abstieg besiegelt. Dieter Merfert, Hans Siegmund und das Doppel Reinhard Müller/Dieter Merfert punkteten.

In der Landesliga kamen die Damen 50 des TV Hessisch Oldendorf zu einem 5:1-Heimsieg gegen BW Einbeck und kletterten auf Platz zwei. Marion Siegmund, Gisela Grigat und Gisela Wolschk behielten in den Einzeln die Oberhand. In den Doppeln setzten sich Siegmund/Grigat und Grimm/ Wolschk durch.

In der Verbandsliga verloren die Herren 60 des DTH 2:4 beim TC Bissendorf. Dieter Gamon und Helmut Valendiek setzten sich im Einzel durch. – Die Herren 50 des TC Westend behaupteten sich in der Verbandsklasse beim TC Sommerbostel mit 4:2. Achim Conradi, Eckhard Kramer und die Doppel Manfred Paul/Reinhard Bierwirth sowie Conradi/Krukemeier punkteten. – Die Damen 30 des TC Bad Pyrmont hatten beim 6:0 gegen TuS Wettbergen keine Mühe. Claudia Tegtmeyer, Claudia Schulz, Silvia Brandau und Alexandra Römer-Ohms zeigten sich den Einzeln und Doppeln klar überlegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige