weather-image
14°

Hagen verliert gegen Afferde / Hohe Hürde für Hilligsfeld: Lachem kommt / Flegessen hofft

Dreier-Feier für Emmerthal und Bisperode?

Fußball (ro/kf). In einer vorgezogenen Partie der Kreisliga verlor Germania Hagen gestern Abend mit 1:2 (1:1) gegen Eintracht Afferde und muss damit seine Titelambitionen deutlich zurückstellen. In einer Partie mit deutlich mehr kämpferischen als spielerischen Qualitäten brachte Pompa (7. Minute) die Germanen in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel (44.) glich Yilmaz für Afferde aus. Majer (2.) und Pompa (34.) ließen zwei weitere gute Chancen der Hagener ungenutzt. Für das Siegtor sorgte (88.) Bajrami. Eine Minute vor dem Abpfiff verpasste Lippert den erneuten Ausgleich. Einen umstrittenen Foulelfmeter, bei dem Yilmaz auch noch Gelb-Rot sah, parierte Eintracht-Keeper Adomat.

veröffentlicht am 01.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 00:41 Uhr

270_008_4084678_270_008_40.jpg

Fortgesetzt wird der Nachholspieltag im Kreisoberhaus heute mit sieben weiteren Begegnungen. Vor der größten Bewährungsprobe steht der TB Hilligsfeld, der den frisch gebackene Spitzenreiter SV Lachem erwartet. „Wir müssen schon hundert Prozent geben, wenn wir eine Überraschung schaffen wollen“, weiß TB-Sprecher Hensel um die Schwere der Aufgabe. Spielertrainer Scheler kann erstmals wieder seine Bestbesetzung aufbieten und verspricht dem Favoriten einen „großen Kampf“. Lachems Trainer Sen will den Platz an der Sonne verteidigen und setzt dabei einmal mehr auf die Treffsicherheit von Kiki und Co.

Auf den ersten Sieg im Jahr 2009 wartet die TSG Emmerthal. Der soll nun vor heimischer Kulisse gegen den TSV Hamelspringe endlich gefeiert werden. „Alles andere zählt diesmal nicht für mich“, nimmt Trainer Schwarz seine Mannschaft um Kapitän Bendes in die Pflicht. Besetzungsprobleme kennt der TSG-Übungsleiter derzeit nicht.

Sorgen ganz anderer Art plagen dagegen seinen Kollegen Heyder vom Schlusslicht SG Flegessen/Süntel. Um noch einmal neue Hoffnung zu schöpfen, müssen im Duell gegen BW Salzhemmendorf drei Punkte her. Personell sieht es nach den Ausfällen von Biermann, Borcherding, Kabak, L. Heyder und Klee allerdings nicht gerade rosig aus. Rippas Einsatz ist zudem gefährdet.

Nach der Winterpause noch nicht richtig auf Touren kam der TSV Bisperode. Zwei Unentschieden sind nicht die Ausbeute, die sich Trainer Meissner vorgestellt hat. Gegen den abstiegsbedrohten TSC Fischbeck soll nun der erste Dreier her. „Wir müssen uns aber gewaltig steigern“, weiß der TSV-Coach. Nowag und Weiner fehlen, noch angeschlagen sind Ehrchen und Schmidt.

Heute spielen: 18.30 Uhr: Rohden – Eimbeckhausen, Hemeringen – Nettelrede, Flegessen – Salzhemmendorf, Emmerthal – Hamelspringe. 19 Uhr: Tündern II – Wallensen, Hilligsfeld – Lachem, Bisperode – Fischbeck.

Die Spielberichte müssen direkt nach Abpfiff unter 05151/200-423 oder 200-424 bei der Dewezet-Sportredaktion gemeldet werden.

Abschlag ins Glück? Emmerthals Torhüter Christian Zimmermann hofft heute gegen den TSV Hamelspringe auf den ersten Sieg im Jahr 2009.

Foto: aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?