weather-image
25°

Drei Tore! Kramer lässt HSC jubeln

Fußball (kf). Tünderns B-Junioren ließen es in der Regionalliga Nord krachen. In der Kampfbahn schossen die Schützlinge von Trainer Markus Wienecke den Niendorfer TSV mit 6:2 (3:1) ab und machten im Kampf um den Klassenerhalt mit dem sechsten Saisonsieg einen Riesenschritt nach vorn. Der mit kompakter Abwehr agierende HSC ging gegen die nur optisch überlegenen Hamburger durch Mecit Karayilan (19.) und Daniel Schröder (20.) in Führung. Dem 2:1 durch Acong (35.) ließ der glänzend aufgelegte Lukas Kramer fast mit dem Pausenpfiff (40.) das 3:1 folgen. „Jetzt nur nicht überheblich werden“, gab Wienecke seinen Spielern mit auf den Weg in die zweite Halbzeit. Seine Marschroute setzten die Youngster fort – und erneut Kramer (42., 48.) erhöhte auf 5:1. „Danach haben die Jungs zu offensiv gespielt“, kritisierte der HSC-Coach. Doch mehr als das 2:5 durch Abdurrahm (68.) hatte Niendorf nicht zu bieten. Den Schlusspunkt zum 6:2 setzte Prziwara mit dem Abpfiff.

veröffentlicht am 05.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 23:41 Uhr

Tündern: Helbig (70. Bartels) – Reed, Prziwara, Städter, Karayilan – Menzel (50. Yasar), Mustafa (43. Wamp), Cam, Zimmermann – Schröder, Kramer



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?