weather-image
24°

Zwei Mannschaften der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf und VfL-A-Junioren werden Meister

Drei Titel – Handball-Nachwuchs trumpft auf

Handball (kf). Mit der weiblichen A-Jugend und der männlichen B-Jugend feierten gleich zwei Mannschaften der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf den Staffelsieg in der Landesliga. Den dritten Meistertitel holte in letzter Minute die männliche A-Jugend des VfL Hameln an die Weser.

veröffentlicht am 23.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 02:41 Uhr

Strahlender Staffelmeister in der Landesliga: Die B-Jugend der H

Der VfL-Nachwuchs um Trainer Oliver Glatz gewann das Kreisduell gegen die TSG Emmerthal souverän mit 39:32 (21:15). In der ersten Halbzeit hielt die TSG das Spiel 20 Minuten offen. Nach der Pause war spätestens nach dem 32:24 der Sieg perfekt.

JSG Garmissen leistet dem VfL Schützenhilfe

Johannes Evert (8), Patrick Künzler (8/4), Jürgen Rotmann (5), Jannik Henke (4), Daniel Herrmann (3), Marco Becker (2), Dennis Werner (2), Michel Evert (2), Timo Berge, Niclas Sterner erzielten die Tore. Dazu komplettierten Jannis Ricke, Jasper Pille und die Torhüter Richard Raapke und Jannik Seelig das Meisterteam. Für die TSG trafen Konrad Spickermann (8), Jonas Niemann (7), Arnold Schorich (5/2), Tobias Brackhahn (4), Bastian Günther (2), Mats Kiene, Tobias Gottschalk, Christian William, Marcel Langer, Yannik Schicke und Tim Brutscheck.

Schützenhilfe leistete dem VfL die JSG Garmissen/D., die der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf mit einem 36:34 (18:20)-Sieg die Meisterschale aus den Händen riss. Bis zum 25:25 blieb die Partie offen, dann bestimmte die JSG das Geschehen. In dieser wichtigen Phase ließ die HSG zu viele gute Möglichkeiten ungenutzt. Tore: T. Weidemann (15), Kurz (9), Ostermann (3), Salwasser (3), S. Weidemann (2), Markgraf, Priebe.

Jubeln konnte am Rosenbusch erneut die B-Jugend der HSG. Der bereits feststehende Staffelmeister setzte sich auch im letzten Saisonspiel mit 36:31 (22:11) gegen Anderten II durch. Einmal mehr schickte Trainer Jürgen Grund in der zweiten Halbzeit seine zweite Garnitur aufs Feld. Und auch die verkaufte sich gut. Die letzten Saisontore warfen Sascha Weidemann (7), Daniel Fink (5), Simon Schulte (5), Edgar Salwasser (4), Alexander Kurz (4), Mike Uhe (4), Simon Schäfer (3), Sebastian Pommerening, Lukas Gottwald, Marcel Großkurth und Cedrik Carius.

Den zweiten Landesmeister-Titel holte die weibliche A-Jugend der HSG mit einem 30:17 (12:7)-Sieg bei der HSG Wennigsen nach Hessisch Oldendorf. In der ersten Halbzeit ging die HSG recht leichtfertig mit den Chancen um, nach der Pause agierten die HSG-Mädchen mit deutlich mehr Schwung. Svenja Eberhardt (9), Kirsten Bormann (6), Kristina Eichner (5), Annika Schaper (4), Svenja Biller (3), Melanie Kalipke (2) und Malina Eberhardt teilten sich die Tore. – Die TSG Emmerthal kassierte zum Abschluss zwei Niederlagen. Dem 19:20 (6:12) gegen GIW Meerhandball folgte ein 21:43 (10:21) gegen die HSG Nienburg. Wehking (11), Rath (10), Roberts (5), Niemeyer (3), Hertel (4), Schaper (2), Feist (3), Ortmann und Begemann sorgten für die TSG-Tore. – Die weibliche B-Jugend der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf verlor 19:23 (12:10) gegen die HSG Badenstedt. Die Tore warfen Petersen (6), Rischmüller (6), Heinemann (3), Biller (2), Eberhardt und Schaper.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?