weather-image
×

Wasserball: 48. Auflage des Hamelner Turniers

Dieser Pott ist wieder zu haben

HAMELN. Auch im Wasserball gibt es dicke Pötte zu gewinnen. So ist der Wanderpokal des Hamelner Schwimmvereins auch nicht wesentlich kleiner als die Henkel-Trophäe der Champions-League für Fußballer. Wer ihn am Wochenende beim Turnier im Hamelner Südbad abräumt, der braucht auf alle Fälle eine große Vitrine.

veröffentlicht am 25.08.2016 um 15:51 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:12 Uhr

Klaus Frye

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Am liebsten würde der HSV „das Ding“ aber gar nicht aus der Hand geben. Im Sommer 2013, genau passend zum 100-jährigen Vereinsjubiläum, durften die Hamelner den silbernen Siegerpokal zum letzten Mal hochhalten. Warum nicht auch diesmal. Bestens vorbereitet werden die von Steffen Knippertz trainierten HSVer auf jeden Fall ins Wasser springen. Und die Jungs wissen, dass ihr Trainer nicht gerne verliert.

Bei der 48. Auflage des Traditionsturniers haben im Vorfeld schon 19 Vereine Ansprüche angemeldet. „Der Pott“ ist bei den Wasserballern also immer noch ein begehrtes Objekt der Begierde. Selbst bundesligaerfahrene Wasserballer zieht es immer wieder ins Südbad. Deshalb zählen am Wochenende einmal mehr die SpVg. Laatzen und die Routiniers von Waspo Hannover zum Kreis der Favoriten. Doch der Titelverteidiger kommt nicht aus der Landeshauptstadt. Den Wanderpokal bringt der Herforder SC mit an die Weser. Und das Team aus Westfalen würde ihn auch gern wieder mitnehmen.

Wasserballwart Daniel Funk hatte schon im Vorfeld alles im Griff und fiebert den beiden Turniertagen förmlich entgegen: „Das wird für alle Mannschaften wieder ein unvergessliches Wochenende. Erfreulich, dass sich auch wieder neue Mannschaften angemeldet haben.“ Neben den Herren spielen erneut die Mixedteams, die U15-Junioren und die Ü35-Senioren um den Turniersieg. Am Samstag und Sonntag sorgen Wasserballer für ein volles Programm. Das Finale wird am Sonntagnachmittag angepfiffen.

Der Wanderpokal des Hamelner Wasserballturniers. Foto: pr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt