weather-image
×

Oberligist VfL Hameln startet in die neue Saison / Keine weiteren Neuverpflichtungen

Die Sommerpause ist für Pille & Co. vorbei

Handball (jko). Die Sommerpause beim Oberligisten VfL Hameln ist abgehakt. Morgen (18.30 Uhr) bittet Trainer Hajo Wulff seine Schützlinge auf dem Sportplatz an der Halle Nord zum ersten Training. Am Samstag (16 Uhr) folgt die zweite Einheit. „Ich will gleich mal sehen, wie die Jungs aus der Pause kommen“, sagt der Chefcoach und kündigt erst einmal harte Konditionsarbeit an. „Die erste Woche sind wir nur auf dem Sportplatz, in der zweiten Woche wechseln wir zwischen Platz und Halle“, so Wulff, der auch die unbeliebten Medizinbälle zum Einsatz bringen wird. „Damit wird die in der Pause eingerostete Schultermuskulatur wieder frei“, ist sich Wulff sicher.

veröffentlicht am 30.06.2010 um 18:01 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 14:21 Uhr

Personell hat sich beim VfL nichts mehr getan. „Wir sind auch nicht aktiv und werden mit dem vorhandenen Personal in die Saison gehen“, berichtet Manager Ralph Krone. Will heißen, der Kader fällt im Vergleich zur Vorsaison deutlich kleiner aus. Den acht Abgängen Andrew Treuthardt, Marcel Engelhardt (beide Stadtoldendorf), Christian Raddatz (TSG Emmerthal), Rasmus Meier (MTV Obernkirchen), Daniel Wick (HF Aerzen), Claas Meyer (Eintracht Hildesheim II), Lukas Krings (unbekannt) und Frank Rosenthal (berufsbedingte Pause) stehen mit Dean Wood und Torwart Andreas Kinne (beide HF Springe) sowie den ehemaligen A-Jugendlichen Patrick Künzler und Jan-Torben Weidemann lediglich vier Neue gegenüber. Der Vizemeister des Vorjahres muss in Sachen Saisonziel zwar kleinere Brötchen backen, dennoch vertraut Wulff seinem dünnen Kader. Er peilt einen Platz im oberen Drittel der 4. Liga an. „Auch weil uns“, so Hajo Wulff, „mit Christian Raddatz und Frank Rosenthal tragende Säulen weggebrochen sind. Alles zwischen Platz eins und fünf wäre deshalb schon spitze.“ Die ersten Testspiele sind terminiert. Am 16. Juli spielt der VfL gegen Landesligist TSG Harsewinkel. Am 18. Juli kommt Verbandsligist MTV Obernkirchen in die Halle Nord, am 20. Juli steigt die Partie gegen Landesligist HF Aerzen. Der Oberliga-Auftakt hat gleich Derby-Charakter: Am 4. September steigt das Heimspiel gegen TV 87 Stadtoldendorf.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt