weather-image
19°
×

Veteranenspiel in Salzhemmendorf : Ostkreis-Mannschaft trifft auf eine hochkarätig zusammengesetzte Kreisauswahl

Die „Recken von einst“ wollen heute noch einmal zaubern

Fußball (red). Kreisklassen-Duell und Veteranen-Spiel – die Zuschauer dürfen sich am heutigen Sonnabend in Salzhemmendorf auf einen unterhaltsamen Fußballnachmittag freuen. Der Eintritt ist frei. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt der Jugendabteilung von BW Salzhemmendorf und dem DRK Hameln, der Ferienfreizeiten für sozial benachteiligte Kinder finanziert, zugute. Veranstalter ist BW Salzhemmendorf, Organisationschef Oliver Steffan.

veröffentlicht am 10.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:21 Uhr

Schiri Willi Lysek greift noch einmal zur Pfeife

Los geht’s um 15 Uhr mit dem Duell der Auswahlmannschaften der 1. Kreisklasse, Staffel 1 gegen Staffel 2. Das Spiel wird von Sven Binder (SSG Halvestorf) geleitet.

Um 17 Uhr geht das Veteranen-Spiel über die Bühne: Vor gut 25 Jahren schickte sich der Ostkreis an, eine Fußballmacht im Kreis Hameln-Pyrmont zu werden und die etablierten Vereine zu ärgern: Der MTV Lauenstein wurde 1984 Kreispokalsieger, BW Salzhemmendorf startete in die Meistersaison 1984/85, der TSV Benstorf/Oldendorf und TSV Bisperode schafften den Sprung in das Kreis-Oberhaus und WTW Wallensen mischte ohnehin schon im oberen Drittel der Kreisliga mit. Die Recken von einst möchten sich nun, ein Vierteljahrhundert später, mit den damaligen Gegnern der übrigen Kreisligisten und einigen Bezirksklassen-Spielern messen: Mit dabei sind der SC Börry, der TB Hilligsfeld, der TSV Hamelspringe, die SSG Halvestorf, der TSV Groß Berkel, der FC Flegessen, die TSG Emmerthal, BW Tündern und Preußen Hameln 07, die ihre technisch versiertesten und „läuferisch nicht kaputt zu kriegenden“ Kicker von einst ins Rennen schicken. Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter-Legende Willi Lysek. Am Abend wird dann in geselliger Runde die ein oder andere Anekdote von damals ausgetauscht – nach dem Spiel ist ja schließlich vor dem Spiel …

Für den Ostkreis am Ball: Siggi Motzner, Achim Held, Paul Bicknell, Klaus Schumacher (MTV Lauenstein), Harry Krieter, Carlo Schmidt, Karsten Fitzner, Frank Kassubek, Dirk Schumacher (BW Salzhemmendorf), Kalle Sürig, Uwe Kirsch, Otto Thiele, Wolfram Gödeke (WTW Wallensen), Andreas Reich, Armin Bollmann, Carsten Schwetje, Gerd Kreft, Frank Riehl, Dirk Zehener (TSV Benstorf/Oldendorf), Carsten Granzow (SSG Marienau).

Für die Kreisauswahl sind heute im Einsatz: Ugur Erbek, Kai Grunwald, Frank Jürgens (SSG Halvestorf/Herkendorf), Uwe und Frank Batke, Dieter Brockmann, Frank Steinbrück (SC Börry), Michael Söchting (TB Hilligsfeld), Boxer Vogt, Reinhard Kraus, Andreas Jurick (TSV Hamelspringe), Thilo Becker, Munna Mundhenk (TSV Bisperode), Dirk und Rüdiger Heyder (FC Flegessen), Kaschi Beims, Michael Sauer (TSG Emmerthal), Markus Wienecke (TSV Groß Berkel), Andreas Meissner (Tündern), Thomas Kellermann, Roland Giehr (Preußen 07).

Gecoacht wird die Ostkreis-Auswahl von Frank Lorenz, der u. a. in Lauenstein, Börry und Marienau als Trainer aktiv war. Die Kreis-Auswahl wird vom Ex-07-Liga-Spieler Bernd Schoster, damals Trainer beim TB Hilligsfeld, betreut. Mit dem MTV-er Klaus Schumacher, der im August seinen 66. Geburtstag feiert, und Sohn Dirk (BW) stehen zwei Gegner aus den 80-er Jahren nun in einem Team auf dem Feld.

Auch mit der Schiedsrichter-Legende Willi Lysek (Mitte) und Klaus Schumacher (rechts) gibt es heute ein Wiedersehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige