weather-image
15°
×

John Lonsdale ist einer von vielen ehrenamtlichen Helfern der 12. Rattenfänger-Trophy

„Die Jungs sind mir ans Herz gewachsen“

Fußball (aro). Bei der SG Hameln 74 ist John Lonsdale bekannt wie ein bunter Hund. Seit fast 30 Jahren ist der 61-Jährige mit dem sympathischen englischen Akzent seinem Verein nicht nur treu, sondern auch als ehrenamtlicher Helfer unverzichtbar. John ist immer da, wenn er gebraucht wird. Das weiß auch Vereinschef Thomas Thimm zu schätzen. Ein so großes Turnier wie die Rattenfänger-Trophy, die der Hamelner Nordstadtklub an diesem Wochenende bereits zum zwölften Mal im Schulterschluss mit der Stiftung Euro-Sportring aus den Niederlanden ausrichtet, wäre ohne die vielen Helfer gar nicht möglich. Auch John ist selbstverständlich wieder als Betreuer im Einsatz. Schon als 1999 das internationale Jugendfußballturnier aus der Taufe gehoben wurde, war er dabei. „Ich habe noch keine einzige Trophy verpasst“, berichtet John stolz. Das Turnier bedeutet für ihn zwar Dauerstress („Das ist ein 24-Stunden-Job“). Aber das ist ihm völlig egal. Wenn John die jungen Kicker auf dem grünen Rasen beobachtet, schlägt sein Herz im Freudentakt: „Ich bin glücklich, wenn die Jungs mit Spaß und Freude bei der Sache sind.“ Im Laufe der Jahre gab es viele unvergessliche Momente. Besonders gerne erinnert sich John an einen kleinen Jungen aus Holland, „der mir ans Herz gewachsen ist“. Von diesem frechen Bengel mit dem verschmitzten Lächeln „habe ich leider den Namen vergessen“. Nach jedem Tor, das er schoss, sprang er John vor Freude in die Arme. Für den ausgelassenen Torjubel kassierte der kleine Holländer damals sogar eine gelbe Karte. Wenn heute ab 9 Uhr wieder auf den Hamelner Sportplätzen und im Stadion der Ball rollt, haben John und über 70 weitere Helfer wieder alle Hände voll zu tun. Schließlich werden wieder 1200 junge Kicker plus 800 Zuschauer aus Schweden, England, Dänemark, Belgien, den Niederlanden sowie ganz Deutschland erwartet. John wird sich um das Team aus Overweterin kümmern.

veröffentlicht am 21.05.2010 um 15:23 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige