weather-image
13°
×

Die Hintertür bleibt für den VfL zu

Handball (jko). Die HSG Nordhorn II hat ihre Mannschaft aus der Regionalliga zurückgezogen und wird künftig in der Oberliga Nordsee an den Start gehen. Der freie Platz in der Regionalliga Nord wird jetzt der HSG Wilhelmshaven (Vizemeister Oberliga Nordsee) angeboten. Sollte der Klub verzichten, bekommt der TV Neerstedt als Dritter die Möglichkeit des Aufstiegs. Für den VfL Hameln bleibt die Hintertür aber definitiv zu, da es bei vier Absteigern bleiben wird.

veröffentlicht am 03.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 08:41 Uhr

Derweil wird Rechtsaußen Marek Staniszewski den künftigen Oberligisten verlassen und zum Liga-Konkurrenten TV 87 Stadtoldendorf wechseln. Der 30-Jährige, der in Hameln nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hin-auskam, spielte in den Planungen von Manager Ralph Krone keine Rolle mehr, so dass der auslaufende Vertrag nicht verlängert wurde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige