weather-image
×

Keine Treppchenplätze für die Hamelner RVW-Ruderer bei den deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Duisburg

„Die gesamte Saison ist noch nicht zufriedenstellend“

Rudern (red). Auch für die Ruderer des RV Weser Hameln wachsen die Bäume nicht in den Himmel. Bei den deutschen Jahrgangsmeisterschaften, die in Duisburg ausgetragen wurden und unter schlechten Wetterverhältnissen litten, gab es für die Sportler aus der Rattenfängerstadt diesmal keine Treppchenplätze zu bejubeln. Auf der Wedau-Bahn wurden bei der größten nationalen Regatta in diesem Jahr insgesamt 59 Finalläufe in allen Bootsklassen gestartet.

veröffentlicht am 29.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 03:21 Uhr

„Der gesamte Saisonverlauf ist noch nicht zufriedenstellend“, bilanzierte RVW-Cheftrainer Jörg Sehrbrock nach den Meisterschaften.

Im Einer fehlte Nora Wessel auch das kleine Quäntchen Glück. Sie verpasste um lediglich 4/10 Sekunden die Finalteilnahme und musste sich deshalb mit dem Halbfinale begnügen, das aufgrund der schlechten Wetterlage erst nach einer Wartezeit von über drei Stunden ausgetragen werden konnte.

Im Doppelzweier konnten Fabian Schönhütte und Steffen Vollmer (Osnabrück) ihre bisherige Saisonleistung leicht verbessern, aber auch hier reichte es für die Hamelner nur zum sechsten Platz im Endlauf.

Ebenfalls einen sechsten Platz verbuchte das Niedersachsenteam der B-Junioren mit Eike Brockmann und Thorben Hake sowie ihren Oldenburger Partnern Jan Beyer und Jerrit Röckendorf im Vierer ohne Steuermann. „Leider haben die Jungs Nerven gezeigt, sonst wäre wohl mehr drin gewesen“, zog der sichtlich enttäuschte Trainer Jörg Sehrbrock nach dem Rennen Bilanz.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt