weather-image

LM: Rad-Duo im Favoritenkreis / Duathlet Kropp holt DM-Bronze

Die Form stimmt – Uber und Wulf haben Medaille im Visier

Radsport (ro). Die Form stimmt. Gunnar Wulf und Jan-Gerrit Uber vom RRV Hameln-Pyrmont steigen am Wochenende mit großen Hoffnungen bei den Landesmeisterschaften der Amateure in Lüneburg in den Rennsattel. Das Duo zählt dort in ihren jeweiligen Starterklassen mit zum engsten Favoritenkreis. Der 30-jährige Wulf rechnet sich im Straßenrennen und im Einzelzeitfahren gute Chancen aus. Auch der 15-jährige Uber hat im Einzeitfahren eine Medaille ganz fest im Visier. In Lüneburg dabei sind mit Malte Warnecke, Thomas Engelbrecht, Dennis Schulz, Ralf Kropp, Jörg Truschinski, Ralf Eisenhauer und Henrik Siebert sieben weitere RRV-Fahrer.

veröffentlicht am 29.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 18:21 Uhr

Jan-Gerrit Uber (RRV).  Foto: rhs

Die Generalprobe beim Rennen „Rund um Steinfurt“ verlief für Wulf schon vielversprechend. Er landete nach den zwölf Runden und insgesamt 112 Kilometern in der Hauptklasse A/b im Sprint der Verfolger auf dem 14. Platz und musste sich dabei nur der Übermacht der Profis beugen. Sogar auf Platz sieben in Steinfurt fuhr Christoph Szostak in der C-Klasse über die Ziellinie. Der gebürtige Osnabrücker, der für den RRV Hameln-Pyrmont startet, hatte acht Runden und insgesamt 75 Kilometer zu bewältigen. Es war gleichzeitig seine erste Platzierung unter den Top Ten. Die beiden RRV-Nachwuchsfahrer Uber und Siebert (14) waren in Papenburg im Einsatz und überzeugten dort beim Einzelzeitfahren auf den Rängen fünf und acht.

Auf den Bronzeplatz fuhr derweil Routinier Ralf Kropp bei der Duathlon-DM in Backnang. In der Altersklasse M 45 musste sich der 47-jährige nur Manfred Rubenbauer (Neukirchen) und Rainer Breuer (Sinzig) beugen.

Ein Sturz beim Abspannen seiner Rennschuhe, der ihn viel Zeit kostete, verhinderte sogar ein noch besseres Ergebnis, denn Kropp lag nach dem ersten Laufen noch auf dem zweiten Rang. Im Endspurt des 2. Laufes konnte er dann noch Bronze retten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt