weather-image
16°
×

Heute kommt Emmerthal / Jugend-Landesliga

Derbyfieber in Fuhlen

Handball (ro). Derbyzeit in der Hessisch Oldendorfer Kreissporthalle. Heute um 19.30 Uhr erwartet die männliche A-Jugend der HSG Fuhlen den Landesliga-Nachbarn TSG Emmerthal und will sich mit einem Sieg für die knappe Hinspielniederlage (37:38) revanchieren. Bei der HSG muss lediglich der verletzte Yannic Schicke passen.

veröffentlicht am 26.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 07:41 Uhr

Doppelt gepunktet hat derweil schon die weibliche A-Jugend der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf mit einem deutlichen 38:21-(17:8)-Erfolg beim HSV Nordstars. In einer völlig einseitigen Partie setzten sich Annika Schaper (11), Nina Petersen (10), Svenja Biller (9), Shari Rischmüller (7) und Christin Heinemann (1) im Angriff in Szene.

Die männliche B-Jugend des VfL Hameln bot beim Spitzenreiter Eintracht Hildesheim über weite Strecken eine engagierte Leistung, musste aber am Ende mit 29:35 (16:16) die Segel streichen. Eine Bestnote auf Hamelner Seite verdiente sich Torhüter Sebastian Hochstädt, der unter anderem auch noch zwei Siebenmeter parierte. Für die VfL-Tore sorgten Marinus Bergmann (3), Wenzel Garbe (5), Julian Görsdorf (8), Carlo Henke (4), Marcel Krüger (2) und Julian Schlensog (6).

Auch die männliche C-Jugend des VfL Hameln ging bei Eintracht Hildesheim leer aus. Mit 23:37 (12:17) fiel das Endergebnis aber um einiges deutlicher aus. Vor allem nach dem Seitenwechsel war die Fehlerquote beim VfL einfach zu hoch. Somit ging es am Ende nur noch darum, die Niederlage einigermaßen in Grenzen zu halten.

Die Treffer erzielten Jago Mävers (6/2), Patrick McLaren (4), Tim Jürgens (3), Maik Taylor (3), Joshua Emmel (2), Sebastian Maczka (2), Christopher Brünger (1), Tim Otto (1) und Jan Ringe (1).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige