weather-image
15°

TB erwartet Bisperode / Kreisliga holt nach

Derby-Dreierpack mit viel Zündstoff

Fußball (ro). Vier Spiele, drei brisante Derbys – der Nachholspieltag in der Kreisliga verspricht heute (19 Uhr) viel Spannung. Mit einer großen Zuschauerkulisse rechnet BW Salzhemmendorf im Ostkreisduell gegen den WTW Wallensen. Der Aufsteiger hat dem langjährigen Marktführer am Ith mittlerweile sportlich den Rang abgelaufen, denn das Team von Trainer Uwe Kirsch hat bereits sieben Punkte (35) mehr auf dem Konto. Wollen sich die Blau-Weißen im Kampf um die Vorherrschaft im „Osten“ noch einmal zurückmelden, dann muss unbedingt ein Sieg her. Richten soll es Karsten Fitzner, der den beruflichen verhinderten Trainer Manfred Lentge auf der Bank vertritt. Viel Zündstoff steckt auch in der Begegnung zwischen Gastgeber TB Hilligsfeld und dem TSV Bisperode. „Das wird eine sehr interessante Partie gegen einen unbequemen Gegner“, schätzt TB-Sprecher Bernd Hensel die Lage ein. Dennoch herrscht große Zuversicht an der B 217, denn unter der Regie von Spielertrainer Andreas Scheler ging nach der Winterpause noch kein Spiel verloren. Daran soll sich auch heute nichts ändern, obwohl Christian Hensel und Florian Hensel passen müssen.

veröffentlicht am 29.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_4097886_sp109_3004.jpg

Frei aufspielen kann derweil Schlusslicht SG Flegessen beim TSV Nettelrede. „Wir wollen die letzten Spiele in der Kreisliga aber nicht kampflos abschenken“, macht Trainer Dirk Heyder im Vorfeld deutlich. Personell muss er abermals improvisieren.

Mit einem Dreier noch näher an Spitzenreiter Tündern II heranrücken kann der Tabellenzweite SV Lachem. Allerdings wartet mit dem TSV Hamelspringe ein äußerst kampfstarkes Team.

Mit 16 Treffern der Toptorjäger beim TB Hilligsfeld: Nico Fischer will sein Konto im Duell gegen den TSV Bisperode weiter aufstocken.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt