weather-image
15°
Odonkor startet mit Ehefrau Suzan bei RTL-Show

Der „Tanz-Trainer“

HAMELN-PYRMONT. Die Glitzerwelt ruft. Raus aus den Fußballschuhen – rein in die Tanzschuhe. David Odonkor ist wieder zurück auf dem Bildschirm. Kamera läuft, heißt es jetzt für den Trainer des Fußball-Landesligisten SpVgg. Bad Pyrmont.

veröffentlicht am 12.07.2017 um 11:37 Uhr

270_0900_52702_sp1307_Odonkor.jpg
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zusammen mit Ehefrau Suzan wird der Dortmunder Ex-Profi im Wettstreit mit sechs weiteren Promi-Paaren bei der RTL-Show „Dance, Dance, Dance“ um eine gute Platzierung kämpfen. Derzeit wird in Köln aufgezeichnet und ab September dann ausgestrahlt. Und wer weiß, vielleicht reicht es ja sogar für den Sieg. Denn Odonkors bisherige Erfolgsquote im Privatfernsehen kann sich sehen lassen. So sicherte er sich die Big Brother-Krone bei SAT 1 und schaffte es im gleichen Sender beim „großen Backen“ bis ins Finale. Nun sind aber völlig andere Talente gefragt und die Anforderungen wesentlich größer. Denn die Odonkors müssen Szenen aus berühmten Musikvideos nachtanzen. Am besten unter den Augen der strengen Jury um DJ Bobo auch noch völlig synchron. Durchaus möglich, dass Pyrmonts Trainer plötzlich als Michael Jackson (Thriller), Patrick Swazye (Dirty Dancing) oder John Travolta (Saturday Night Fever) über das Parkett huscht. Das wird nicht nur spannend, sondern auch eine äußerst schwierige Aufgabe.

Ohne knallhartes Training geht da gar nichts. Selbst ein ehemaliger Fußball-Profi wie Odonkor muss da schon bis an seine Grenzen gehen. Der Job in Pyrmont kommt allerdings nicht zu kurz. Und so heißt es künftig: Morgens und nachmittags Beinarbeit in Köln, abends Ballarbeit in Bad Pyrmont. Ein Hammer-Programm.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare