weather-image
27°
×

Elisabeth Rojczyk und Gina Tonn spielen um die Tennis-Landesmeisterschaft

Der Puls schlägt höher

Hameln. Bei Elisabeth Rojczyk und Gina Tonn schlägt der Puls schon seit Tagen höher. Die Aufregung steigt von Tag zu Tag, denn am Wochenende spielen die beiden jungen Tennistalente aus Hameln erstmals um die Landesmeisterschaft. Die vier besten Nachwuchsmannschaften der U 10-Juniorinnen treffen sich in Delmenhorst zur Finalrunde. Neben dem Hamelner Duo dürfen die Mädchen des Celler TV, TC Dinklage und TV Varel vom Niedersachsen-Titel träumen. Alle vier Mannschaften überstanden die Serie in den vier Bezirksligen ungeschlagen.

veröffentlicht am 17.09.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:49 Uhr

Autor:

Eigentlich wollte der Landesverband die Meisterschaft wegen der weiten Anreise für die Mannschaften gar nicht ausspielen. Umso größer war die Freude bei der zehnjährigen Gina und der ein Jahr jüngeren Elisabeth, die nicht nur auf dem Tennisplatz eine enge Freundschaft verbindet, als dann doch der Termin für die Finalrunde bekanntgegeben wurde.

Die beiden Mädels, die als Hamelner Spielgemeinschaft antreten – Gina Tonn spielt für den TC Westend, Elisabeth Rojczyk für den DTH –, erhöhten danach sofort ihre Trainingsfrequenz. Schließlich wollen sie bestens vorbereitet auf den etwas kleineren Midcourt-Tennisplätzen in Delmenhorst aufschlagen. Und mit Coach André Torggler wurde vor dem großen Auftritt schnell noch eine zusätzliche wöchentliche Trainingseinheit eingelegt.

Dazu sorgen die sportlichen Vorbilder für jede Menge Motivation. Gina Tonn schwärmt für Rafael Nadal. Bei Elisabeth Rojczyk dreht sich alles um Maria Sharapowa. Schließlich ergatterte sie von der russischen Weltklasse-Spielerin 2014 bei den US-Open in Flushing Meadows ein Autogramm. Vielleicht wird das in Delmenhorst zum Glücksbringer.

Der Tagesablauf am kommenden Samstag ist bereits fest verplant. Der Wecker wird schon vor sechs Uhr früh klingeln, denn um neun Uhr beginnen bereits die beiden Halbfinalspiele, die erst direkt vor den Partien ausgelost werden. Bei einem Sieg geht es in die Verlängerung. Dann heißt es auch am Sonntag früh aufstehen für die zweite Fahrt in den Norden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige